Mondalter: Was dahintersteckt und wie Sie es berechnen

Schwangere Frau hält ihren Bauch
So bestimmen Sie Ihr Mondalter © Getty Images, gehringj

Das Mondalter soll werdenden Müttern angeblich verraten, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen erwarten. Was genau das Mondalter ist, wie Sie Ihres berechnen und was dieses dann über das Geschlecht Ihres Kindes aussagt, erfahren Sie hier.

Das Mondalter ist Teil des chinesischen Empfängniskalenders, der helfen soll, die spannende Frage nach dem Geschlecht des ungeborenen Kindes zu beantworten. Auch kann man mit Hilfe des Kalenders das Geschlecht des Kindes im Vorfeld planen, noch bevor man mit der Zeugung begonnen hat.

Was ist das Mondalter?

Beim Mondalter eines Menschen werden auch die neun Monate hinzugerechnet, die man ungeboren im Bauch der Mutter verbracht hat. Es orientiert sich zudem nicht am westlichen Gregorianischen Kalender, wie wir ihn kennen, sondern am chinesischen Mondkalender.

Studien in Nordamerika haben ergeben, dass Kalender und Mondalter zwar keine absolute Garantie für das letztendliche Geschlecht des Kindes geben können, es aber immerhin in 85 Prozent der Fälle richtig vorhersagen.

Das Mondalter berechnen

Das Mondalter korrekt zu ermitteln, ist gar nicht so einfach, denn hierbei spielt auch das chinesische Neujahr eine Rolle – und das findet nicht jedes Jahr zur gleichen Zeit statt. Es wird nach dem chinesischen Lunisolarkalender berechnet und fällt auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und 21. Februar.

Für alle, die NACH dem 22. Februar geboren sind, ist die Berechnung des Mondalters relativ simpel: Sie müssen lediglich zu Ihrem regulären Alter die neun Monate hinzurechnen, die Sie im Bauch Ihrer Mutter verbracht haben. Ein Beispiel: Sie wurden am 5. Mai 1986 geboren und berechnen Ihr Mondalter im September 2016. Dann sind sie nach Gregorianischem Kalender 30 Jahre und 4 Monate alt. Hier zählen Sie nun die neun Monate dazu und kommen dann auf ein Mondalter von 31 Jahren und einem Monat.

Das Mondalter und das chinesische Neujahr

Haben Sie VOR dem 22. Februar Geburtstag, müssen Sie zunächst herausfinden, wann in Ihrem Geburtsjahr das chinesische Neujahr stattfand. Liegt Ihr Geburtstag vor dem chinesischen Neujahr, dann müssen Sie für das Mondalter zusätzlich zu den neun Monaten nochmal ein volles Jahr, also 12 Monate, zu Ihrem regulären Alter addieren.

Nun können Sie mithilfe einer Tabelle ermitteln, wann Sie damit rechnen können, einen Jungen oder ein Mädchen zu zeugen. Die Tabelle finden Sie hier. Sind Sie bereits schwanger, dann soll Ihnen der Schnittpunkt aus Ihrem Mondalter und dem Monat, in dem Sie schwanger wurden, das Geschlecht Ihres ungeborenen Kindes verraten.

Anzeige