SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Möbelmesse 'imm 2015': Das sind die neuen Wohntrends

Mitfühlende Tapeten, interaktive Herdplatten & Co.
Mitfühlende Tapeten, interaktive Herdplatten & Co. Internationale Möbelmesse 2015 00:02:07
00:00 | 00:02:07

Möbelhersteller setzen auf interaktive Geräte

Das Wohnen wird es individuell und die Möbel passen sich den Bedürfnissen der Menschen an - zumindest, wenn es nach den Ausstellern bei der Möbelmesse 'imm' in Köln geht. Sofalandschaften aus Einzelmodulen etwa lassen sich nach Lust und Laune zusammenstellen. Skurriler wird es bei anderen Sitzgelegenheiten - in den Messehallen gibt es meterhohe Stühle und aufrollbare Liegen zu sehen.

Zwei Designer aus Shanghai sind mit einer ganz besonderen Idee aufgefallen: "Wir wollen neue Möglichkeiten öffnen und die Räume, in denen wir leben, anders gestalten - das ist unser Konzept", so die Architektin Rossana Hu. Das Ziel ihres Konzeptes ist es, neue Blicke zu wagen und alte Gewohnheiten zu hinterfragen. Sei es bei der Gestaltung des Badezimmers oder dem Zusammenleben der Kinder.

Auf der Herdplatte surfen

Auch die Küchen können sich sehen lassen. Viele Hersteller sind begeistert davon, Dampfgarer und Mikrowellen in ein Gerät zu packen. Am Herd erwarten uns Innovationen: Die Temperatur lässt sich exakt auf das Essen einstellen. Wie das funktioniert, weiß Elmar Koch: "Die Temperatur wird über einen Sensor gemessen, der im Kochfeld unter dem Glas versteckt ist. Dieser misst die Temperatur über Infrarot von unten nach oben durch das Glas und durch den Topfboden."

Aber auch andere High-Tech-Herdplatten sind erstaunlich: Auf einem interaktivem Kochfeld lassen sich Videos anschauen, Nachrichten per Facebook verschicken, Musik hören und - das Wichtigste - kochen!

Viele Küchengeräte lassen sich inzwischen auch über Apps fernsteuern. So kann beispielsweise die Spülmaschine von unterwegs an- und ausgeschaltet werden. Aber auch Informationen über die Wasserhärte oder den Füllstand des Klarspülers zeigt die App an. Was die Möbel auf der 'imm cologne 2015' noch so können, sehen Sie im Video.

Anzeige