Model mit künstlichem Darmausgang: Bethany Townsend im exklusiven Interview

Bethany Townsend: "Immer den Beutel zu verstecken, war echt hart"

Ein Urlaubsfoto machte Bethany Townsend binnen kürzester Zeit weltberühmt und zu einer Art Heldin. Denn das Model leidet an Morbus Crohn und hat sich getraut das zu zeigen, was viele Leidensgenossen verstecken: Ihren künstlichen Darmausgang! Was sie dazu bewegt hat und wie sie mit ihrer Krankheit lebt, hat sie uns im exklusiven Interview verraten.

Bethany Townsend im exklusiven Interview
Bethany Townsend: "Immer den Beutel zu verstecken, war echt hart"

Wunderschön und gertenschlank liegt sie im Bikini in der Sonne und genießt sichtlich die warmen Strahlen auf ihrer Haut – dieses Foto von Bethany Townsend ging um die Welt und hat die 23-Jährige mehr Überwindung gekostet, als es vielleicht den Anschein macht: „Normalerweise trage ich nie einen Bikini, wenn ich schwimmen gehe, sondern immer nur Badeanzug. Als wir dann am Flughafen waren, wollte ich mir eigentlich auch noch einen neuen Badeanzug für den Strand kaufen. Aber irgendwie dachte ich plötzlich: Nimm diesmal einfach einen Bikini! Und zehn Minuten später stand mein Entschluss fest“, so Bethany im Interview.

Es war der Entschluss, sich für ihren künstlichen Darmausgang nicht mehr zu schämen. Seit dem Tag, an dem das Model ihr Foto veröffentlicht hatte, zeigt sie sich offen und hat das auch nie bereut: „Jedes Mädchen macht sich doch Gedanken darüber, was es anziehen soll. Früher bin ich nie im kurzen Oberteil und Jeans raus gegangen. Aber nachdem ich diesen riesen Schritt mit dem Bikini gemacht hatte, ziehe ich jetzt jeden Tag einfach an, was mir gefällt. Immer den Beutel zu verstecken, war früher echt hart. Ich habe mich schnell daran gewöhnt, das nicht mehr zu machen und zu mir zu stehen.“

Sich der Öffentlichkeit so zu offenbaren war kein leichter Schritt und auch ihr Ehemann hat nicht von Anfang an etwas von Bethanys Krankheit gewusst: „In dieser ersten gemeinsamen Nacht, habe ich mein Top hochgezogen und gesagt: Nur mal so nebenbei, ich habe einen künstlichen Darmausgang. Und er meinte: Ja, okay, lass uns ins Bett gehen. Ich dachte: Okay, etwas mehr hätte ich jetzt schon erwartet“, so das Model. Bethany hat nie böse Kommentare gehört, wenn sie über ihre Krankheit sprach. Nach ihrem Post bei Facebook gibt es im Internet sogar immer mehr andere Frauen, die es ihr gleichtun und sich auch endlich trauen, ihren künstlichen Darmausgang im Bikini zu zeigen.

So wie die 22-jährige Janine, die in zwei Monaten ihr erstes Kind zur Welt bringen wird. Für Bethany ein unglaublicher Moment: „Ich habe mir immer solche Sorgen gemacht, ob ich mit der Krankheit jemals schwanger werden kann. Aber ihren Bauch zu sehen, das macht mir wirklich Mut, und es zeigt mir, dass auch bei mir alles gut werden kann. Das ist so unglaublich, wirklich einfach nur unglaublich.“

Anzeige