MODE MODE

Mode-Studie: So trendbewusst sind deutsche Frauen

Mode-Studie zu Fashion und Trends in Deutschland
Für deutsche Frauen spielen aktuelle Modetrends eine wichtige Rolle. © Getty Images/iStockphoto, megaflopp

Der Feierabend gehört laut der Mode-Studie dem Casual-Look

Wie ticken Frauen eigentlich in Sachen Mode? Genau das wollte auch das Markt­for­schungs­institut 'TNS Emnid' im Auftrag eines großen Fashionanbieters wissen und führte zusammen mit Experten aus der Fashion-Branche eine repräsentative Erhebung durch. Grundlage der Mode-Studie: 2.000 deutsche Frauen im Alter von 18 bis 70 Jahren. Wie wichtig sind Trends für uns? Was sind unsere Lieblingsstücke? Und welche Rolle spielt unser Outfit eigentlich für unser Wohlbefinden? Zeit für Antworten!

Das wichtigste und eindeutigste Ergebnis der Fashion-Studie vorweg: Deutschlands Frauen sind besonders modebewusst! Was frau schon lange wusste, ist jetzt auch offiziell – laut Studie spielen aktuelle Modetrends für zwei Drittel der Ladies eine wichtige bis sehr wichtige Rolle in ihrem Leben. 86 Prozent der Befragten legen außerdem viel Wert darauf, sich zu jedem Anlass im passenden Outfit zu präsentieren. Überraschend jedoch: Auffallen wollen mit ihrem Look trotzdem nur die wenigsten Frauen (jede vierte).

Und warum setzen wir auf Statement-Heels, Chokers, Bandanas & Co.? Natürlich für die Liebe! Für den Partner macht frau sich nämlich besonders gern schön – und das nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern immer! Der Feierabend gehört dann jedoch dem Casual-Look. Fast jede Frau (94 Prozent) wechselt zuhause die Kleidung. Dann heißt es: hauptsache praktisch und bequem.

Es gibt ihn, den Schrank voll "Nichts zum Anziehen"

Mode-Studie zu Fashion und Trends
Trotz vollem Kleiderschrank - morgens weiß frau oft nicht, was sie anziehen soll. © Bonprix Mode-Studie 2016

Und auch mit diesem Ergebnis dürfte sich so manch eine Frau bestätigt fühlen: Der 'Schrank voll Nichts zum Anziehen' ist Realität! Fast jede zweite Frau (46 Prozent) kennt das Gefühl, nichts anzuziehen zu haben. Der häufigste Grund dafür: Die Fashion-Items sind nicht miteinander kombinierbar.

Im Zweifel greift frau deswegen lieber auf das altbewährte Lieblingsteil zurück – das ist übrigens meist ein Pullover (23 Prozent). Doch wieso tragen wir eigentlich ständig bestimmte Kleidungsstücke? Die Antwort ist einfach wie überraschend: für mehr Selbstbewusstsein. Das ergab zumindest die aktuelle Mode-Studie, laut der 77 Prozent der Frauen sich mit Mode für Herausforderungen im Alltag wappnen wollen.

Und wenn Sie noch auf der Suche nach Outfit-Ideen sind, die deutschen Fashionistas lassen sich von Looks auf der Straße, den Freundinnen und vor allem durch Online-Shops inspirieren.

Anzeige