ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Mobbing in der Schule erkennen: Wie Eltern ihren Kindern helfen können

Mobbing wegen No-Name-Sachen
Mobbing wegen No-Name-Sachen Lennard wurde in der Schule gehänselt 00:02:11
00:00 | 00:02:11

Kinder sind grausam, vor allem untereinander. Das musste auch der 13-jährige Lennard am eigenen Leib erfahren. Er wurde in der Schule gemobbt, weil er keine Markensachen trug. Seiner Mutter hat er von seinen Qualen nichts erzählt, sie wusste also zunächst gar nichts davon. "Mir ist schon aufgefallen, dass er stiller geworden war. Er wollte aber nicht darüber reden."

Zeichen von Mobbing erkennen

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Kind vielleicht gemobbt wird, dann sollten Sie auf folgende Dinge achten:

Schlechte Noten: Sicheres Zeichen für Mobbing sind schlechtere Noten in der Schule. Aus Angst, noch mehr fertig gemacht zu werden, bleibt das Kind still und zieht sich zurück.

Wesensveränderung: Wird das Kind auch zu Hause stiller, zieht sich zurück, will nicht reden, dann ist das ein sicheres Zeichen für Mobbing.

Schulangst: Wenn das Kind selbst morgens schon Angst vor der Schule hat, schlecht träumt, schlecht isst oder sogar krank wird, sollten Sie als Eltern reagieren.

Körperliche Auffälligkeiten: Es gibt Kinder, die körperlich auffällig reagieren. Manche nehmen stark ab, andere stark zu. Im schlimmsten Fall verletzen sie sich.

Sollten Sie eines dieser Zeichen bemerken, versuchen Sie, mit ihrem Kind zu sprechen. Versuchen Sie auch, in der Schule nach Auffälligkeiten zu suchen.

Youtuberin Tasha Maile stillt Baby während sie Sex hat
Youtuberin Tasha Maile stillt Baby während sie Sex hat Sie erntete scharfe Kritik von ihren Followern 00:01:07
00:00 | 00:01:07

Informieren Sie sich in unseren Videos umfassend über den Themenbereich Familie. Dort finden Sie auch spannende Tier-Themen.

Anzeige