LEBEN LEBEN

Mit selbst gemachten Armbändern: Neunjährige sammelt 47.000 Euro für kranke Freundin

Der schönste Freundschaftsbeweis des Jahres

Anne Marie und Bethany sind allerbeste Freundinnen. Am liebsten verbringen sie jede Minute miteinander, auch wenn sie dabei nicht alles machen können. Denn die zehnjährige Anne Marie leidet an der Hautkrankheit Epidermolysis bullosa, die einen normalen Alltag unmöglich macht. Anne Maries Haut ist so empfindlich, dass selbst die leichteste Berührung zu schmerzhaften Blasen führen kann.

Ausgelassen mit ihren Freundinnen und Geschwistern toben, das ist für das Mädchen undenkbar. Dabei gäbe es ein Mittel, das der Zehnjährigen helfen könnte: Eine Therapie mit Salzwasser. Doch die Kosten für einen eigenen Pool, in dem sich Ann Marie frei bewegen könnte, sind zu hoch. Aber Bethany will nicht, dass ihre beste Freundin leidet und hat eines Tages eine großartige Idee: "Ich habe unsere Kellnerin mit solchen Armbändern gesehen, die ihre kleine Schwester gemacht hat."

Und Bethany legt los! Mit etwas, das für viele Kinder nur ein Hobby ist, schafft sie Unglaubliches: Sie macht Armbänder und bietet die für gerade mal zwei Dollar auf Facebook an. Auch mehrere Geschäfte unterstützen Bethany bei ihrer einmaligen Aktion für ihre Freundin. Innerhalb von nur wenigen Monaten sammelt sie mit ihren Bändern mehr als 47.000 Euro ein. Nicht nur Anne Maries Familie ist Bethany unglaublich dankbar - auch ihre eigene Mutter ist stolz darauf, was ihre Tochter mit gerade mal neun Jahren geleistet hat.

Sehen Sie jetzt im Video die ganze Geschichte: Wie Bethany den schönsten Freundschaftsbeweis des Jahres liefert und die beiden besten Freundinnen den Salzwasserpool einweihen können.

Anzeige