DIGITALES DIGITALES

Mit Kriegsbemalung und geballten Fäusten: Hier kämpfen kranke Kinder für ihre Gesundheit!

Werbespot eines Krankenhauses ermutigt kranke Kinder
Werbespot eines Krankenhauses ermutigt kranke Kinder Das Motto: Wir lassen uns nicht unterkriegen! 00:02:00
00:00 | 00:02:00

Starke Kinder im Kampf gegen den Gegner

Es ist eine dynamische und ermutigende Werbekampagne: In dem neuen Spot des 'SickKids'-Krankenhauses in Toronto, Kanada, kämpfen kranke Kinder gegen ihr Leiden, das Heimweh und den Tod. Sie boxen sich regelrecht durchs Leben - und gewinnen!

Mit geballten Fäusten gegen die Krankheit

Das 'SickKids'-Krankenhaus in Toronto widmet ihren kleinen Kämpfern einen eigenen Werbespot, um sie und andere Kinder mit schwerer Erkrankung zu ermutigen. Sie werden mit Boxhandschuhen dargestellt, im Ring, kämpfend mit allen Mitteln gegen den persönlichen unaufhaltbaren Gegner: die Krankheit. Die Protagonisten sind alle selbst Patienten in dem Krankenhaus - nur wenige sind als Schauspieler engagiert. Lori Davison, Marketingchefin des 'SickKids'-Krankenhauses, ist stolz auf die Kampagne: "Die Tatsache, dass der Werbespot gefüllt ist mit echten Ärzten und Krankenschwester, Patienten und Eltern macht das finale Produkt so besonders!"

Ted Garrard, Geschäftführer der Stiftung 'SickKids', bezeichnet die Kampagne als eine der größten im Gesundheitswesen. Das Krankenhaus investierte über zwei Millionen Dollar Produktionskosten in den Werbespot.

Mit Kriegsbemalung und geballten Fäusten sagen die kleinen Helden ihrer Krankheit den Kampf an. Der Spot repräsentiert den Schlachtruf: Wir lassen uns nicht unterkriegen! 
Davison ist sich sicher: "Wir setzen die Stärke in Szene, die unsere Patienten, Familien und Angestellten jeden Tag durchsetzen! Und den Kampf, der in diesem Krankenhaus jeden Tag geführt wird."

Anzeige