GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Mit diesen Einkaufstipps kommt immer nur das Beste vom Besten auf Ihren Tisch

Darum sollten Sie jetzt saisonal einkaufen
Darum sollten Sie jetzt saisonal einkaufen Hohe Preise für Gemüse und Salat 00:02:22
00:00 | 00:02:22

Einkaufstipps für hochwertige Lebensmittel

Gar nicht so leicht hohe Qualität bei Lebensmitteln wie Fisch und Fleisch im Supermarkt zu erkennen. Wie gut, dass es da ein paar handfeste Faustregeln gibt, bei deren Beherzigung immer nur die Beste Ware auf Ihrem Teller landet. Wie diese lauten haben uns die Verbraucherzentrale und echte Küchenprofis verraten.

Auf welche Merkmale kommt es beim Fisch an?

Echte Fischliebhaber wissen, dass sich die nassen Meeresbewohner am besten im fangfrischen Zustand genießen lassen. Und genau diese gewünschte Frische lässt sich an drei Merkmalen feststellen.

Erstes Merkmal: Ein frischer Fisch darf niemals auch nach Fisch riechen. Der typisch fischige Geruch entsteht erst nach einer bestimmten Lagerzeit.

Zweites Merkmal: Die Augen des Wasserbewohners sollten klar und die Kiemen kräftig rot sein.

Drittes und letztes Merkmal: Über den Schuppen sollte wenn möglich noch die Schleimhaut liegen. Die macht den Fisch im Übrigen auch so glitschig. Um bei der Verarbeitung später den Verfall in der Pfanne zu vermeiden, den Fisch am besten zum Auftauen von der Gefriertruhe in den Kühlschrank umlagern.

Heiß auf Fleisch? Dann beachte man bitte diese Regeln…

Gelüstet es einen nach einem saftigen Stück Fleisch sollte bei der Beschaffung beim Metzger unbedingt auf diese Äußerlichkeiten geachtet werden. Grundsätzlich gilt: Je heller die Farbe des Fleisches, desto besser.

Dunkles Rinderfleisch schmeckt beispielsweise recht zäh, da das Tier bei seiner Schlachtung schon etwas älter war.

Die Qualität von Schweinefleisch lässt sich an einer hell- bis zartrosanen Farbe und einer leichten, regelmäßigen Fettmarmorierung erkennen.

Bei vakuumiert verpacktem Fleisch, wie Geflügel, sollte ein kritischer Blick auf die ganzheitliche Verschlossenheit geworfen werden.

Vor der Weiterverarbeitung empfiehlt sich die Fleischstücke nochmal klar und kalt abzuspülen. Wie für Fisch gilt auch für Fleisch: Schlechtes Fleisch riecht schlecht.

Und wie sieht’s mit pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse aus?

Für diejenigen, die sich eine Ernährungsumstellung zum Ziel gesetzt haben und den Konsum von tierischen Produkten etwas herunterfahren möchten, lohnt sich bei größeren Obstsorten das genauere Betrachten der Schnittfläche. Befindet sich diese in einem frischen Zustand, ist auch der Rest der Frucht einwandfrei.

Überreife Früchte verraten sich ohnehin meist von selbst. Kauf und Verzerr von Obst und Gemüse sollten relativ zeitnah erfolgen. Das bedeutet genau, sie nicht viel länger als drei bis maximal vier Tage aufzubewahren. Zum Aufbewahrungsort ist zu sagen, lieber kühler als wärmer.

Mit diesem Wissen, wird der nächste Einkauf zu einem völlig neuen Erlebnis. Sie werden sehen.

Gefährliche Tattoos: Farbpartikel wandern im Körper
Gefährliche Tattoos: Farbpartikel wandern im Körper Diese Körperkunst kann krank machen 00:00:29
00:00 | 00:00:29

Finden Sie in unserer Video-Playlist weitere interessante und spannede Beiträge rund um die Themen Wohlfühlen, Ernährung, Fitness und Gesundheit. Viel Spaß beim Durchklicken!

Anzeige