TIERE TIERE

"Mini-Schwein" Esther: Vom kleinen Schwein zur fetten Sau

Von wegen Hausschwein!

Mini-Schweine liegen bereits seit einigen Jahren im Trend. Jeder, der so ein süßes Ferkelchen sieht, muss einfach sofort eins haben. So war es wohl auch bei Steve Jenkins und Derek Walter aus Ontario in Kanada, als sie 'Esther' sahen - eine niedliche, kleine Sau. Allerdings ahnten die beiden nicht, dass Esther gar kein Mini-Schwein war und in kürzester Zeit zum 300-Kilo-Huftier wachsen würde.

Steve wollte seinen Freund Derek mit einem niedlichen Hausschwein überraschen - und das gelang! Esther war in kürzester Zeit der ganze Stolz des kanadischen Paares. Doch nach einiger Zeit stellten die beiden fest: Die Sau wird ja immer größer. "Als wir Esther bekommen haben, dachten wir, sie ist sechs Monate alt und würde ausgewachsen nicht mehr als 30 Kilo wiegen", erzählt Derek Walter.

Doch das Pärchen wurde getäuscht: Das putzige Schwein war nicht sechs Monate alt, sondern gerade einmal sechs Wochen. Und innerhalb von wenigen Monaten wog Esther keine 30 Kilo, sondern stolze 300. Doch anstatt ihr geliebtes Schweinchen wieder abzugeben, wie so viele zuvor, machen Steve und Walter das Beste aus ihrer Situation - und krempeln ihr Leben komplett um.

Esther ist mittlerweile eine kleine Internet-Berühmtheit

Beide geben ihre Jobs auf und arbeiten ab sofort mehr als Tierpfleger. Sie kaufen sich einen riesigen Hof und errichten dort einen Gnadenhof. Alles finanziert durch den Verkauf von Esther-Fanartikeln: Tassen, Sticker, Fotos, Kalender - über 260.000 Fans folgen dem "Esther - The Wonder Pig" auf ihren Kanälen im Netz. Zusätzlich finanzieren Steve und Derek ihren Gnadenhof "happilyeveresther.ca" über Spenden. Der Hof ist insbesondere für misshandelte und alte Bauernhoftiere gedacht.

Doch das Leben mit einer 300-Kilo-Sau ist gar nicht so einfach: Esther ist zwar stubenrein, doch hat auch einen ganz schönen Dickschädel. "Sie möchte nun mal alles Mögliche inspizieren", erklärt Steve. "Manchmal ist sie wirklich ein Schwein! Sie ist so groß und stark und kommt an Dinge ran, bei denen wir es nie erwarten würden. Sie ist klüger als ein Hund und kann sogar Türen oder den Kühlschrank öffnen."

Trotz allen Anfangsschwierigkeiten sind Steve und Derek froh über ihr Schweineglück: "Sie hat uns wirklich zusammengebracht. Ohne sie hätten wir einfach niemals das gemacht, was wir jetzt tun."

Anzeige