VERBRAUCHERTESTS VERBRAUCHERTESTS

Mikrofasertuch, Schwamm & Baumwolllappen - die besten Putztuch-Hacks

Mit diesen Tücher-Tricks fällt Saubermachen leichter!
Mit diesen Tücher-Tricks fällt Saubermachen leichter! Geniale Putztuch-Hacks 00:03:02
00:00 | 00:03:02

ABC der Putztücher: Wofür sind Mikrofasertücher, Schwamm oder Lappen geeignet?

Der Haushaltsschrank ist bei vielen ein Sammelsurium an Lappen, Besen und diversen Reinigern. Besonders Putzlappen horten wir en masse in allen Variationen - und das ist gut so! Denn jeder hat eine eigene Aufgabe. Wir erklären, wofür Sie Mikrofasertuch, Putzschwamm und Baumwolllappen optimalerweise verwenden.

Nicht jeder Lappen eignet sich nämlich für jede Oberfläche. Mikrofasertücher beispielsweise sollten Sie auf keinen Fall auf glänzenden Flächen wie Glas anwenden - die Beschaffenheit des Materials kann zu kleinen Kratzern an der Oberfläche führen. Viel besser: Nehmen Sie sie zum Staubwischen auf unempfindlichen Flächen, denn die Mikrofasern ziehen den Staub förmlich an.

Baumwolllappen sind besonders saugfähig und daher gut zum Aufnehmen von Flüssigkeiten geeignet. Der große Putzschwamm hingegen ist für hartnäckige Flecken da. Hier gilt: Je dunkler die grüne, raue Seite, desto mehr Metallanteil enthält der Schwamm und je mehr Schmutz kann dadurch entfernt werden.

Hygienisch sauber in nur einer Minute!

Ein wertvoller Tipp, um nicht den Toilettenlappen mit dem vom Küchenbecken zu verwechseln, ist die Sortierung nach Farbe und der jeweiligen Verwendung. Unsere Haushaltsexpertin Gisela verrät Ihnen, wie sie das handhabt und erklärt, wie sie in nur einer Minute Ihre Lappen hygienisch sauber bekommen!

Anzeige