TIERE TIERE

Mastküken: So skrupellos geht es in der Masttierhaltung zu

Mastküken werden behandelt wie Gegenstände

Die Tierschutzorganisation 'Animal Equality Deutschland' hat ein Video veröffentlicht, in dem sie dokumentiert, wie grausam die Lebensmittelindustrie mit Küken umgeht.

Nachdem die Kleinen geschlüpft sind, werden sie brutalen Weiterverarbeitungsmethoden unterzogen. Sie werden wie Gegenstände behandelt: Sie werden grob aufs Förderband geschmissen, stürzen aus weiten Höhen in die nächsten Behälter und werden Massenimpfungen unterzogen. Das Video soll auf die grausamen Bedingungen in Mastbetrieben aufmerksam machen und ins Gedächtnis rufen, dass wir mit den falschen Einkäufen genau diese schlimmen Betriebe unterstützen.

Besonders schlimm: Die kranken oder schwachen Tiere werden bei lebendigem Leibe einfach in einen Plastiksack gesteckt und darin erstickt. Andere werden gleich zusammen mit den Eierschalen zerquetscht. Laut 'Animal Equality Deutschland' verenden auf diesem Wege jährlich 15 Millionen Küken – nur in Deutschland! Um gegen diese Missstände vorzugehen, raten die Aktivisten der Tierschutzorganisation dazu, auf Fleisch zu verzichten.

Sehen Sie im Video selbst, wie brutal mit den kleinen Küken umgegangen wird und wie sie herangezüchtet werden, damit aus ihnen Chicken-Wings und Co. gemacht werden können.

Anzeige