LIEBE LIEBE

Mann will kein Kind: Trennung oder abwarten?

Mann will kein Kind: Was nun?
Was tun, wenn der Mann kein Kind will?

Der Mann will kein Kind - bleibt dann nur die Trennung?

Für gewöhnlich unterscheidet man zwischen weiblichen Singles und weiblichen Nicht-Singles. Da ich mit offenen Augen durch die Welt gehe und alle Besonderheiten und Auffälligkeiten in puncto Liebe wahrnehme, habe ich dieser Aufteilung nun noch eine dritte Gruppe hinzuzufügen: Die Halb-Singles.  

Das sind Frauen, die einen Freund haben, einen festen Freund. Die vielleicht sogar mit ihm zusammenwohnen. Nach außen hin sieht es so aus, als seien diese Frauen fest liiert. Doch der Mann ist innerlich nicht wirklich bereit, sich ernsthaft und dauerhaft zu binden. Was bedeutet: Kinder, eine Familie gründen. Anstatt nun offen zu bekennen, dass man eine feste Bindung mit allem Drum und Dran scheut, eiern diese Männer herum.

Wenn sie von der Frau angesprochen werden, ob sie sich eine Familie vorstellen könnten, und wann sie gedenken, eine ins Leben zu rufen, weichen diese Männer aus. Manchmal beteuern sie, dass sie noch ein paar Jahre brauchen. Für ihre Karriere. Um alles sattelfest zu machen. Die Frau freut sich und glaubt, dass er es richtig ernst meint, für ein schönes Häuschen ackert. Sie wartet also ein paar Jahre. Ist sie noch jung, geht das gut.

Sie will ein Baby - aber der Mann will kein Kind

Hört sie die biologische Uhr schon ticken, geht es weniger gut. Aber viele Frauen sind duldsam. Vor allem, wenn sie den Mann richtig lieben. Ein paar Jahre später spricht sie ihren Liebsten wieder an auf das Familien-Thema. Und ihm fällt ein anderer Grund ein, warum er noch keine Kinder will. Irgendwann hört jede Frau die biologische Uhr. Mit Ende 30 fragt sie den Mann nicht mehr freundlich, wann es denn losgeht. Nein, sie fragt schon voller Angst und Sorge. Der Mann ist genervt.

Eines Tages kommt er von der Arbeit nach Hause und sagt: "Du, das geht nicht mehr mit uns. Wir müssen uns trennen." Drei Wochen später hat er eine neue Freundin, drei Monate später ist sie seine Frau, ein Jahr später schieben sie einen Kinderwagen durch die Gegend. Das ist bitter, sehr bitter für seine Ex.

Leider passiert diese Geschichte häufig. Man muss daraus lernen, dass ein Mann, der die Gründung einer Familie immer wieder verschiebt, keine Familie will. Jedenfalls nicht mit seiner aktuellen Partnerin. Das ist wie in dem Film "Er steht einfach nicht auf Dich". Männer, die Kinder machen wollen, machen Kinder.

Nun würde ich keiner Frau raten, ihrem Freund die Pistole auf die Brust zu setzen. Kinder kann man nicht fordern. Doch man muss genau hinschauen, wie der Mann sich verhält. Wie viel Zeit er ins Land gehen lässt. Ob man diese Zeit hat. Und dann muss man eine Entscheidung treffen. Gehen. Oder bleiben.

Das ist hart, ich weiß. Eine Hoffnung gibt es allerdings für eine Halb-Single-Frau, die sich getrennt hat und wieder Single ist: Der nächste Mann, den sie trifft und liebt, ist vielleicht bereit für eine Familie.  

Alles Gute für Euch! Eure Birgit

Mann will kein Kind: Trennung die einzige Lösung?

Anzeige