LEBEN LEBEN

Mann mit Alzheimer spricht nur mit seinem Hund

Diese Bindung beweist: Hunde sind Teil der Familie!

"Wenn Worte meine Sprache wären" - diesen Wunsch drückt bereits Tim Bendzko in einem seiner Songs aus. Doch was in dem Lied nur eine Metapher verkörpert, stellte in Charles Sassers Leben die pure Realität dar. Nachdem der Familienvater die Diagnose Alzheimer erhielt, veränderte sich sein Leben auf drastische Weise. Doch damit nicht genug: Nach und nach verlor der ehemalige Veteran fast sein ganzes Sprachvermögen. Familie und Freunde waren schockiert und trauerten um den Kommunikationsverlust von Charles - bis etwas Unglaubliches passierte: Familienhund Roscoe brachte Charles wieder zum Reden.

Charles Sassers Tochter Lisa Abeyta war es, die zum ersten Mal eine einstündige Konversation zwischen ihrem Vater und dem Vierbeiner beobachtete. Gegenüber dem US-Sender ABC News berichtete sie, wie aufgeweckt und interessiert ihr sonst eher abweisender Vater dabei ausgesehen hatte.

Um Freunden die lebendige Unterhaltung zwischen Charles und Roscoe zeigen zu können, dokumentierte Lisa das Spektakel auf Video und stellte es später bei 'YouTube' online. Die Reaktionen, die auf ihr Video folgten, waren überwältigend. Tausende Kommentare wie "Ich habe Tränen in den Augen. Mein Vater hatte dieselbe Krankheit und baute die gleiche Bindung zu seinen Hunden auf" oder "Danke, dass du dieses wundervolle Video und deine Erinnerungen mit der Welt teilst!" drücken nun das Mitgefühl und die Anteilnahme von Usern auf der ganzen Welt aus.

Am Ende ihres Videos verbleibt Lisa mit den Worten "Falls eure Eltern noch reden können, hört ihnen bitte zu! Ihr könnt nie wissen, wann es das letzte Mal sein wird!" Wie recht sie damit hat, musste sie schließlich am eigenen Leib erfahren.

Charles Sasser ist leider bereits seit einigen Monaten verstorben. Was von ihm bleibt, sind jedoch die rührenden Momente mit seinem Hund Roscoe, die in diesem Video festgehalten wurden und an eine ganz besondere Freundschaft erinnern.

Anzeige