Manga-Mädchen: Anastasiya Shpagina ist eine lebende Puppe

Verwandlung zum Manga-Mädchen

Nein, das hier ist kein Foto einer Manga-Puppe. Unter der Perücke und der dicken Schminke verbirgt sich tatsächlich ein echtes Mädchen! Anastasiya Shpagina, alias 'Fukkacumi', aus der Ukraine hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, sich in eine lebende Manga-Figur zu verwandeln.

Anastasiya Shpagina ist eine lebende Puppe
Für den Manga-Look braucht Anastasiya jeden Tag zwei Stunden.

Im Internet ist die 19-Jährige bereits eine Sensation: Über vier Millionen User haben sich mittlerweile das Video angeschaut, in dem sie sich mit Hilfe von Make-up in das feenhafte Wesen verwandelt, das sie anscheinend gerne wäre. "Mangas sind meine Inspiration, ich liebe sie", schreibt Anastasiya auf ihrer Facebook-Seite. "Ich habe viel experimentiert."

Das Manga-Mädchen denkt über eine OP nach

Für den zeitintensiven Look benötigt die junge Frau jeden Morgen zwei Stunden. Dabei setzt sich der Manga-Fan Farbkontaktlinsen ein und vergrößert sich mit Eyeliner, Lidschatten und falschen Wimpern optisch die Augen.

Das Schminken allein reicht Anastasiya aber nicht. Sie denkt jetzt sogar darüber nach, sich einer Schönheits-OP zu unterziehen, um das puppenhafte Aussehen auch dauerhaft beizubehalten. Dabei sollen die Augen geweitet und die Taille verschmälert werden.

Anzeige