Manager schlägt schreiendes Kind im Flugzeug

Manager schlägt schreiendes Kind im Flugzeug
Manager schlägt schreiendes Kind im Flugzeug © picture-alliance/ dpa, Maximilian Schönherr

Manager rastet im Flugzeug aus - gefeuert!

In was für einer Welt leben wir eigentlich? Diese Frage muss man sich einfach stellen, wenn man diese Geschichte hört: In einem Flugzeug hat ein 60-jähriger Manager ein fremdes Kleinkind zunächst rassistisch beschimpft und anschließend sogar geschlagen, berichtet der Fernsehsender ABC.

"Jonah weinte, weil ihm vom Druckausgleich die Ohren wehtaten“, sagte seine Mutter. Ihr offenbar betrunkener Nachbar habe daraufhin gebrüllt, sie solle „das Niggerbaby zum Schweigen bringen". Er wiederholte das und schlug das anderthalb Jahre alten Kind auf dem Schoß der Mutter. "Ich war zu Tode erschrocken", sagte die Mutter. Nach dem Schlag blutete der kleine Jonah am Auge.

Immerhin: Der Mann bekommt seine gerechte Strafe. Das Unternehmen, für das der Manager arbeitet, hat ihn inzwischen gefeuert. Das Verhalten sei "abstoßend und bestürzend", heißt es dazu auf der Webseite. Außerdem droht dem Mann nach einer Anzeige ein Jahr Haft.

Anzeige