SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Magischer Moment: Mutter hält zum ersten Mal ihr Frühchen im Arm

Auf diese Begegnung musste Jessica 60 Stunden warten

Das eigene Kind zum ersten Mal in den Armen halten, seinen Herzschlag spüren, Haut an Haut – dieser Moment ist für Mütter immer magisch. Jessica aus England musste auf diese unvergessliche Erfahrung 60 Stunden nach der Geburt warten.

Der Moment, in dem die junge Mutter ihren Sohn zum ersten Mal an ihre Brust drücken durfte, wurde in einem rührenden Video festgehalten und am 16. Februar 2016 auf der Facebook-Seite 'Love What Matters' gepostet. Mittlerweile haben 6,7 Millionen Menschen das Video gesehen, über 40.000 Mal wurde es geteilt.

Der kleine Hugo kam zehn Wochen zu früh per Kaiserschnitt zu Welt. Zunächst musste er auf der Neugeborenen-Intensivstation versorgt werden. Erst zweieinhalb Tage nach der Geburt durfte Jessica ihren Sohn endlich richtig kennenlernen. Davor konnte sie ihn nur für kurze Zeit sehen. Neben den emotionalen Bildern, die einem beim Zuschauen Tränen der Rührung in die Augen treiben, unterstreicht auch die Videounterschrift die Botschaft der Aufnahme: "Ich hoffe, dieses Video kann Menschen zeigen, dass Liebe das Wichtigste im Leben jedes einzelnen ist. Ohne sie würden wir einfach existieren."

Anzeige