LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Männer und Kondome: Auf was es zu achten gilt

Auspacken, drüberziehen, fertig? So einfach scheint es nicht zu sein

Kondome schützen uns vor Krankheiten und ungewollten Schwangerschaften. Nur leider werden sie häufig falsch benutzt und verlieren dann natürlich ihre Funktion. Das geht aus aktuellen Untersuchungen hervor. Offenbar sind es besonders Männer, die sich ungeschickt anstellen.

Männer und Kondome: Auf was es zu achten gilt
Kondome werden häufig falsch benutzt - vor allem Männer sind ungeschickt. © picture alliance / ZB, Peter Endig

Auspacken, drüberziehen, fertig – 229 Millionen Kondome wurden 2013 verkauft, doch immer weniger benutzen sie auch wirklich und immer mehr machen dabei Fehler. Das besagen neue Studien aus den USA und England, die von fatalen Fehlern bei der Benutzung berichten.

Besonders wichtig: Der Blick auf das Verfallsdatum. 61 Prozent der Männer achten nicht auf das Ablaufdatum. 40 Prozent ziehen das Präservativ nicht korrekt über den Penis. Im Ernstfall kann die falsche Benutzung fatale Folgen haben – Ansteckung mit Syphilis, HIV, Hepatitis und natürlich eine ungewollte Schwangerschaft.

Falsche Lagerung kann beim Kondom zu Materialschäden führen und die werden laut Studie von 74 Prozent der Männer nicht überprüft.

Übrigens: Mit einem sogenannten Kondometto, einem Messschieber, können Herren ganz einfach ihre Größe unten herum feststellen.

Anzeige