LIEBE LIEBE

Männer brauchen klare Ansagen

Männer brauchen klare Ansagen.
Frauen müssen deutlich sagen, was sie wollen, damit Männer sie verstehen. © picture-alliance/ ZB, Hans Wiedl

Frauen, sprecht männlich!

Wenn Frauen Wünsche durch die sprichwörtliche Blume äußern oder hoffen, dass der Partner zwischen den Zeilen liest, verschwenden sie ihre Zeit. Laut einer Umfrage von ElitePartner macht es 74 Prozent der Männer wahnsinnig, wenn Frauen nicht sagen, was sie meinen. Im Klartext heißt das: Männer brauchen nicht nur klare Ansagen, sie wünschen sie sich auch ganz ausdrücklich.

Darum die Aufforderung - besonders vor Weihnachten - "Frauen, sprecht männlich!“. Sagen Sie ganz klar, was Sie wollen! Wenn der Platin-Ring mit dem tollen Brilli unterm Weihnachtsbaum liegen soll, dann raus mit der Sprache. Andernfalls laufen Sie Gefahr, Ihren Partner am Heiligabend nur mit den Schultern zucken zu sehen, sich selbst unheimlich unverstanden zu fühlen und das Fest der Liebe im Rausch der Desillusionierung zu erleben.

Männlich sprechen - so geht‘s

Die Männer machen’s vor: "Männer drücken meist direkt aus, was sie wollen", so Paarberaterin Lisa Fischbach von ElitePartner. Sie benutzen deutliche Appelle, wie z.B. "Könntest du bitte das Fenster schließen, es zieht.", während Frauen sich damit begnügen, zu sagen "Hier zieht es.". Sie gehen davon aus, dass diese Feststellung als Aufforderung, das Fenster zu schließen, verstanden wird, statt es direkt zu formulieren.

Diese indirekten Sprechakte ziehen sich wie ein roter Faden durch sämtliche Situationen in den verschiedensten Lebensbereichen. Die Folge: Missverständnisse, Enttäuschung, Frustration und Streit.

Lisa Fischbach rät allen Frauen deshalb dazu, keine indirekten Botschaften auszusprechen, aus denen Männer den Kern heraushören sollen, sondern einen 'männlichen Sprachcode' zu verwenden, um ans Ziel zu kommen. Sprechen Sie also Klartext, sagen Sie ganz deutlich, was sie wollen und reden Sie nicht um den heißen Brei herum!

Anzeige