Mädchen vergewaltigt - Mutter hört es am Handy

Mädchen vergewaltigt - Mutter hört es am Handy
© olly, olly - Fotolia.com

Mutter verfolgt furchtbares Erlebnis am Telefon

Der Albtraum einer jeden Mutter - eine Engländerin musste ihn erleben: Sie hörte am Telefon, wie ihre Tochter vergewaltigt wurde. Und konnte nichts tun.

Anzeige

Weil das Mädchen nach einer Veranstaltung in Newcastle nicht pünktlich nach Hause kam, wollte die besorgte Mutter ihr Kind per Handy erreichen. Tatsächlich konnte der Anruf durchgestellt werden: Die Mutter hörte die Schreie ihrer Tochter - und die unbekannte Stimme eines Mannes.

Mutmaßlicher Täter konnte gefasst werden

Wie 'Mail Online' berichtet, war das 15-jährige Mädchen von einem unbekannten Mann überwältigt, mit einem Messer bedroht und anschließend vergewaltigt worden. Während die verzweifelte Mutter die Polizei informierte, ließ der Sextäter von seinem Opfer ab und verschwand. Das verstörte Mädchen stieg daraufhin in ein Taxi und rief zuhause an.

Die ganze Familie zeigt sich erschüttert von dem schrecklichen Vorfall. "Meine Nichte wollte doch nur zu einer Veranstaltung. Sie trinkt nie in der Öffentlichkeit wie so viele Gleichaltrige. Sie kann noch nicht begreifen, was man ihr angetan hat", sagte die schockierte Tante des Opfers dem Onlineportal.

Unterdessen stellte die Polizei das Küchenmesser des Täters am Tatort sicher. Weil eine Überwachungskamera den Täter kurz vor dem Übergriff aufgezeichnet hatte, konnten sogar Fotos veröffentlicht werden. Mit Erfolg: Kurz darauf nahmen die Beamten einen Verdächtigen fest.