Mädchen (15) zwingen andere Mädchen zur Prostitution

Mädchen fanden ihre Opfer im Internet

In Kanada hat die Polizei zwei erst 15-jährige Mädchen festgenommen, die andere Mädchen zur Prostitution gezwungen haben sollen. Nach einer 17-Jährigen werde noch gefahndet, berichten die ‚Huffington Post‘ sowie die ‚CBC‘.

Die noch minderjährigen Täterinnen hätten sich ihre Opfer im Internet gesucht, sie dann in eine Wohnung in Ottawa gelockt und sie dort zum Sex mit älteren Männern gezwungen. Das jüngste Opfer sei erst 13 gewesen, die Älteste 17 Jahre alt, so die Polizei.

"Ich kann nicht annähernd das Trauma beschreiben, das die Opfer erlitten haben müssen. Es muss furchtbar für sie gewesen sein", sagte Polizeisprecher John McGetrick. Der Fall sei "schockierend für alle". Die Polizei forderte weitere mögliche Opfer auf, sich bei der Polizei zu melden.

Die festgenommenen Mädchen müssen sich nun wegen Menschenhandel, Entführung, sexueller Gewalt und Körperverletzung verantworten. Hinweise auf die Beteiligung von Erwachsenen gibt es derzeit nicht, offenbar haben die Mädchen ganz alleine gehandelt.

Anzeige