GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Mädchen (1) von Leukämie geheilt

Dieses Mädchen (1) wurde von Leukämie geheilt!
Dieses Mädchen (1) wurde von Leukämie geheilt! Neue Methode gegen Blutkrebs verspricht Heilung 00:02:35
00:00 | 00:02:35

Layla bekam mit 14 Wochen Blutkrebs

Dass Layla geheilt wurde, grenzt wahrlich an ein Wunder. Das einjährige Mädchen aus Großbritannien litt unter einer sehr aggressiven Form von Leukämie. Bereits mit 14 Wochen wurde bei dem Baby akute lymphoblastische Leukämie diagnostiziert. Trotz Chemotherapie und Knochenmarktransplantation kam der Krebs zurück.

Nun das Wunder. Die Ärzte am Londoner Ormond Street Hospital entwickelten eine neuartige Behandlung: Dabei werden weiße Blutkörperchen eines gesunden Spenders so verändert, dass sie gegen die medikamentenresistente Leukämie vorgehen. Diese so genannten Designer-T-Zellen suchen und fressen die aggressiven Krebs-Zellen aus. Laylas Behandlung ist weltweit einzig- und neuartig.

Ob die Behandlung Erfolg haben würde, war nicht garantiert. Aber es war Laylas einzige Chance. Dafür wurde ihr eine Spitze mit den genetisch veränderten Zellen gegeben. Wenige Wochen später konnten die Ärzte vermelden, dass die Behandlung angeschlagen habe, heißt es beim 'Stern'.

Ob diese Therapie nun alle Patienten heilen könnte, ist ungewiss. Die Medizinier sind sehr vorsichtig. Wenn sich der Erfolg aber wiederholen würde, wäre dieser medizinische Meilenstein enorm.

Anzeige