Lustiger Foto-Trend im Netz: Erwachsene stellen Kinderfotos nach

Eine Erinnerung wird wiederbelebt

Selfies hin oder her – jetzt gibt es einen neuen Trend im Netz: Kinderfotos aus längst vergangenen Tagen werden nachgestellt. Auf der ganzen Welt tauchen diese Fotos dann in den sozialen Medien auf. Doch warum ist es besonders witzig, die Momente der Kindheit noch einmal darzustellen?

Für Trendforscher Peter Wippermann ist es die Sehnsucht nach der guten alten Zeit, die Menschen dazu veranlasst, ihre alte Kleidung und das Spielzeug wieder auszupacken: "Es ist eine Art von Selbstinszenierung im familiären Kontext oder mit Freunden. Es ist eine Erinnerung, die wiederbelebt wird, die neu interpretiert wird, die glücklicher gemacht wird, als sie wahrscheinlich jemals war. Und es ist etwas, das man anderen Leuten zeigen kann und Gespräche anfangen kann."

Neben all der Nostalgie sind die entstandenen Fotos witzig und sorgen für viel Gesprächsstoff!

Anzeige