ERZIEHUNG ERZIEHUNG

'Lückekinder': Zu alt für den Spielplatz, zu jung für die Disco

Lücke-Kinder zwischen Lego und Disco
Lücke-Kinder zwischen Lego und Disco Die Probleme der Vorpubertät 00:03:00
00:00 | 00:03:00

Die Probleme der Vorpubertät!

Das Alter zwischen 10 und 14 Jahren ist nicht einfach. Denn in diesem Zeitraum sind die Kinder zu alt für den Spielplatz, aber noch zu jung für die Disco. Sie pendeln irgendwo zwischen Kind und Teenie. Es ist ganz schwierig für Eltern, Erzieher - aber auch für die Kinder selbst - herauszufinden, woran sie Spaß haben oder was sie belastet.

Zwei Jahre lang hat eine Ulmer Forschergruppe die Lebenssituation der 10- bis 14-Jährigen untersucht. Da tut sich eine Lücke auf und genau deshalb werden die Kinder auch 'Lückekinder' genannt. Sie stecken in einer Übergangsphase, und das ist nicht immer einfach.

Es gibt zum Beispiel kaum Freizeitangebote für die 10- bis 14-Jährigen. Sie gehören nicht mehr auf den Spielplatz, aber interessieren sich auch noch nicht für Angebote, die an Pubertierende gerichtet sind. Sie gehen weniger in Vereine und verbringen stattdessen viel Zeit in Shopping-Malls oder anderen öffentlichen Räumen.

Alles ganz normal, ergibt die Studie, denn auch wenn Freunde immer wichtiger werden, steht die Familie trotzdem noch an erster Stelle. Eltern sind in diesen Jahren als Ratgeber und Vertrauensperson extrem wichtig. Im Video gibt unsere Expertin hilfreiche Tipps, worauf Eltern bei der Erziehung ihrer 'Lückekinder' achten sollten und welche Regeln vereinbart werden sollten.

Anzeige