Loom-Bandz: Wie gefährlich sind die Armbänder wirklich?

03.09.14 17:17
Loom-Bandz: Die bunten Armbänder können gefährliche Weichmacher enthalten.
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Rainbow-Loom-Bandz
Rainbow-Loom-Bandz Die bunten Gummi-Armbänder zum Selbermachen
Loom-Bänder für Fortgeschrittene
Loom-Bänder für Fortgeschrittene Äffchen, Pandabären und Küken
Blind durch Loom Bandz
Blind durch Loom Bandz So gefährlich sind die Armbänder

Die bunten Bänder können gefährliche Weichmacher enthalten

Farbenfrohe Loom-Bänder sind zurzeit total in. Vor allem Kinder lieben es, die bunten Armbänder zu basteln und sich damit zu schmücken. Aber die farbigen Gummibänder sind in die Kritik geraten und haben sogar den Ruf, schädlich zu sein. Doch was ist da dran?

Die Gummis, aus denen die Loom-Bandz hergestellt werden, enthalten Weichmacher, die dafür sorgen, dass die Bänder weich und formbar sind. Manche Weichmacher können aber gesundheitsschädlich sind, Phthalate gelten als besonders giftig. Sie stehen in dem Ruf, wie Hormone zu wirken und sind deshalb gefährlich. "Wir wissen, dass sich Phthalate aus dem Plastikmaterial herauslösen können, wenn sie mit Speichel in Kontakt kommen. Eine orale Aufnahme durch den Mund ist dann möglich", erklärt uns der Toxikologe Dr. Martin Wilks. "Allerdings würden wir davon ausgehen, dass die Mengen, die aufgenommen werden, sicherlich nicht so hoch sind, dass eine akute Gefahr anzunehmen ist."

Neben Weichmachern kann auch Latex in den Loom-Bandz enthalten sein. "Es ist durchaus möglich, dass Kinder allergisch auf solche Armbänder reagieren. Wir kennen ja zum Beispiel Latex-Hautallergien und solche Stoffe befinden sich auch in den Bändern."

Um sich vor gefährlichen Inhaltsstoffen zu schützen, ist es wichtig, auf die Prüfsiegel zu achten. Das CE-Siegel gilt europaweit und soll garantieren, dass die Bänder den Gesundheitsanforderungen entsprechen. Haben die Bänder auch das deutsche TÜV- und GS-Siegel, ist noch mehr Sicherheit gegeben. Also lieber die Packungshinweise studieren. Aktuelle Stichproben unterschiedlicher Hersteller haben keine Phthalate in den Gummibändern gefunden - und somit auch keine gefährlichen Giftstoffe. Von Loom-Bändern ohne diese Prüfsiegel sollte man besser die Finger lassen, denn die könnten schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

ANZEIGE
Brustvergrößerung mit Lasermesser
Größere Brüste in nur 12 Minuten
Größere Brüste in nur 12 Minuten
Neue OP-Methode im Test

Viele Frauen wünschen sich größere Brüste, doch die Angst vor den Schmerzen ist größer. Eine neue Methode soll helfen: Die OP dauert nur 12 Minuten und soll weniger schmerzhaft sein.

SELBERMACHEN
Spiele basteln
Kreative Spiel-Ideen für unterwegs
Kreative Spiel-Ideen für unterwegs
DIY-Spiele selber machen

Spielspaß für Jung und Alt! Diese DIY-Spiele können Sie nicht nur ganz einfach selbst basteln, sondern auch überall mithinnehmen.

Sirup selber machen
Sirup - Do it yourself!
Sirup - Do it yourself!
Einfacher als gedacht

Sirup selber machen: Ob Früchte-, Blüten- oder Kräutersirup, wir zeigen Ihnen einfache Tipps und Tricks für die Herstellung Ihres eigenen Sirups.

TIERE
Hund und Katze kastrieren lassen
Darum sollte Ihr Tier kastriert sein
Darum sollte Ihr Tier kastriert sein
Längeres Leben & Co.

Befürworter hier, Gegner da: Das Thema Kastration bei Hund und Katze polarisiert. Doch welche Vorteile bringt der Eingriff mit sich? Wir klären alle Fragen rund um die Operation.

Alter Hund, Katze und Co.
Wenn Ihr Haustier älter wird
Wenn Ihr Haustier älter wird
Darauf sollten Sie achten!

Im Alter wird die Pflege bei Hunden und anderen Haustieren oft spezieller. Wir zeigen, wie Sie Ihrem Liebling auch später noch ein glückliches Hundeleben bereiten.

ZUHAUSE
Trampolin-Gefahr
Gefährlicher Trampolin-Trend
Gefährlicher Trampolin-Trend
So verhindern Sie Unfälle

Trampolinspringen ist total angesagt, aber ganz ungefährlich ist der Spaß nicht. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Trampolin-Kauf achten sollten.

Einbruchschutz: Wertvolle Tipps
Einbruchschutz: Tipps vom Experten
Einbruchschutz: Tipps gegen Einbrecher
Gegen Einbrecher schützen

Häufig sind Schwachstellen an Türen und Fenstern eine Einladung für Einbrecher. Wir verraten Ihnen, mit welchen günstigen Mitteln Sie sich schützen können!