LEBEN LEBEN

London Scout (3) ist die wohl jüngste Fashionista der Welt

Der Blog von London Scout soll anderen Müttern helfen

Sie ist drei Jahre alt und hat schon eine Karriere gemacht, von der manche Erwachsene träumen würden: London Scout aus Amerika ist als Mode-Expertin so erfolgreich, dass bekannte Designer sie bitten, ihre Kreationen zu tragen. Denn die Kleine weiß genau, was gerade angesagt ist und präsentiert das selbstbewusst auf ihrer Internetseite.

Dreijährige Fashionista London Scout
London Scout ist wohl die jüngste Fashionista der Welt

Mehr als 76.000 Fans folgen der Dreijährigen regelmäßig auf ihrem Blog. "Ich habe schnell gemerkt, dass der Blog Eltern hilft, modische Outfits für ihre Kinder auszusuchen, aber ich hätte nie gedacht, dass London mal international bekannt sein würde", freut sich ihre Mutter Sia De Silva im RTL-Interview.

Doch nicht nur Mütter erfreuen sich an Londons Modebildern, auch international erfolgreiche Modefirmen haben die Kleine für sich entdeckt. Das Ergebnis: Ein begehbarer Kleiderschrank voll mit sündhaft teurer Designerkleidung. Natürlich erhoffen sich die Modeschöpfer davon, dass London ihre Kreationen trägt und damit Werbung macht. "Die meisten Outfits wählt sie selbst aus. Wenn ihr was nicht gefällt, dann zieht sie es nicht an und nimmt was anderes" , so ihre Mutter weiter.

Mittlerweile braucht London sogar ihren eigenen Terminkalender, denn immer öfter stehen Fotoshootings auf dem Plan. Das alles bedeutet natürlich auch Stress für eine Dreijährige. "Manche Leute kritisieren uns, weil wir sie nicht Kind sein lassen, aber das ist nun mal ihre Art – sie drückt ihre Persönlichkeit mit Mode aus - daran ist doch nichts falsch", findet die Mutter.

Doch ihre Tochter hat nicht immer Lust auf den ganzen Modezirkus: "Es gibt viele Tage an denen London einfach keine Lust auf Fotos hat und das muss ich dann respektieren. Meistens hat sie dann einfach Hunger oder braucht ihren Mittagsschlaf."

Für Sia De Silva ist der Blog ihrer Tochter zum Fulltimejob geworden und sie hat ganz konkrete Pläne für ihre kleine Mode-Maus. "Wir würden gerne auch in anderen Ländern nach Trends jagen, aber es soll nicht nur um Klamotten gehen, sondern auch um allgemeine Tipps, wo man mit Kindern essen oder ins Museum gehen kann." Aber vorerst bleibt London Scout erstmal die Prinzessin von Brooklyn und vielleicht macht sie ja irgendwann was ganz anders - schließlich ist sie erst drei.

Anzeige