LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Liebeskugeln: Training für den Orgasmus

Das Workout für mehr Lust: So geht's
Das Workout für mehr Lust: So geht's Liebeskugeln 00:01:10
00:00 | 00:01:10

Video: Das Workout für mehr Lust - So geht's!

Ein starker Beckenboden ist ein wahrer Orgasmusgarant. Leider ist nicht jede Frau unten herum so gut trainiert. Das lässt sich aber ändern, denn mit Liebeskugeln können Sie Ihren Beckenboden ganz leicht trainieren. Wir verraten Ihnen, wie das Workout für mehr Lust funktioniert.

Sind Sie heimlich frustriert, dass Sie oft vergeblich auf Ihren Orgasmus beim Sex hoffen? Und der einzige Trost ist, dass Ihr Partner dafür zuverlässig wie ein schweizer Uhrwerk seinen Höhepunkt erlebt? Dann liegt es vielleicht daran, dass Ihre Beckenbodenmuskulatur zu wenig trainiert ist. Denn je gefestigter diese ist, desto intensiver ist auch Ihr Lustempfinden. Wie Sie diese Muskelpartien am besten trainieren? Mit Liebeskugeln!

Das Trainingsgerät: Liebeskugeln

Liebeskugeln kommen entweder einzeln oder im Doppelpack. Sie sind aus glattem Material und oft noch mit Silikon überzogen. So lassen Sie sich ähnlich leicht wie ein Tampon in die Scheide einführen. Haben Sie dennoch Probleme beim Einführen, können Sie einfach ein wenig Gleitgel zur Hilfe nehmen.

Die kleinen Vaginalkugeln stärken die Muskeln des Beckenbodens und erhöhen dadurch die sexuelle Erlebnisfähigkeit. Das liegt daran, das sich im Inneren kleine Gewichte befinden, die bei Bewegung in Schwingung beziehungsweise Rotation versetzt werden. Das wiederrum animiert die Beckenbodenmuskel zur Kontraktion, was für Sie allerdings nicht anstrengend ist, sondern völlig automatisch abläuft.

Liebeskugeln: Verschiedene Modelle

Welche Form, Größe sowie welches Gewicht und Oberflächenmaterial Ihre Liebeskugeln haben sollen, bleibt ganz Ihren Vorstellungen überlassen. Für Anfänger eignet sich besonders die softe Version mit einem weichen Gummiüberzug:

A post shared by Aurora Glory (@auroragloryblog) on

Wer in Sachen Liebeskugeln schon fortgeschrittene Erfahrungen gesammelt hat oder sich von ‚50 Shades of Grey‘ besonders inspiriert fühlt, der kann auch auf die Variante aus Metall zurückgreifen. Sie kann warm oder kalt verwendet werden – doch seien Sie vorsichtig, denn sind die Kugeln zu kalt, laufen Sie Gefahr, sich eine Blasenentzündung einzufangen!

Liebeskugeln können ein Gewicht von bis zu 350 Gramm erreichen – sind dann aber für fortgeschrittene Anwenderinnen geeignet. Wer sich gerade erst vertraut macht mit der Materie, dem seien Kugeln mit einem Gesamtgewicht von etwa 75 Gramm empfohlen.

Besonders nach der Schwangerschaft sowie um Inkontinenz vorzubeugen, werden schwerere Lustkugeln empfohlen. Sie trainieren optimal den Beckenboden und straffen die Vaginalmuskulatur.

Trainieren mit Liebeskugeln

Ähnlich wie beim Tampon, ist bei Liebeskugeln ein Faden angebracht, um sie leicht wieder entfernen zu können. Wenn Sie die Lustkugeln in die Scheide einführen, merken Sie sofort, wenn alles richtig sitzt, nämlich dann, wenn Sie die Kugeln gar nicht spüren. Die Liebeskugeln gibt es in verschiedenen Größen und Gewichten – so können Sie das Training individuell steigern. Die Übungen sollten mit einem Modell begonnen werden, das Sie ohne Anstrengung halten können, während Sie stehen oder laufen. Für Anfänger bedeutet das meist kleine, leichte Kugeln.

Die kleinen Trainer wirken übrigens nur beim Stehen und Laufen und nicht beim Sitzen oder Liegen. Bleiben Sie also beim Training stets in Bewegung. Am besten gehen Sie dabei alltäglichen Arbeiten wie Putzen oder Einkaufen nach. Wenn Sie keinen Muskelkater riskieren wollen (den gibt es wirklich!), sollten Sie die Trainingszeiten einhalten. Rund 15 Minuten pro Tag reichen bereits aus. Dabei sollten Sie es dann auch belassen.

Diese Vorteile bringen Liebeskugeln

Abgesehen davon, dass Liebeskugeln erotische Sextoys sind, haben sie viele weitere Vorteile. Das gezielte Training Ihres Beckenbodens verschafft Ihnen nicht nur schneller und zuverlässiger einen Orgasmus. Auch Ihr Partner erlebt Sie dadurch intensiver und inniger, denn Sie fühlen sich für ihn „enger“ an.

Neben den positiven Effekten im Liebesbereich bringen Liebeskugeln auch gesundheitliche Vorteile, denn sie können Inkontinenz im Alter deutlich vorbeugen, denn Blasenschwäche entsteht durch eine zu schwache Beckenbodenmuskulatur. Wer darunter leidet, verliert bei körperlicher Belastungen unfreiwillig Urin – dann wird nämlich der Druck im Bauchraum erhöht. Das kann beim Niesen passieren oder auch beim Lachen und Sport treiben.

Ein schwacher Beckenboden ist aber nicht nur ausschließlich ein Problem von älteren Menschen. Schwangerschaft und Geburt können den Beckenboden ebenfalls sehr schwächen, da die Muskulatur dabei überdehnt wird. Gynäkologen raten daher jungen Müttern, ihren Beckenboden wieder zu trainieren und zu stärken - und dafür eignen sich Liebeskugeln hervorragend.

Das macht eine wahre Blowjob-Göttin aus
Das macht eine wahre Blowjob-Göttin aus Oralverkehr 00:01:24
00:00 | 00:01:24

Wollen Sie mehr zu den Themen Liebe, Beziehung, Singles, Sex und Erotik wissen? Dann klicken Sie sich durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!

Anzeige