LIEBE LIEBE

Liebesaus: Kann eine zu lange Verlobungsphase der Beziehung schaden?

6 Zeichen für ein perfektes Paar
6 Zeichen für ein perfektes Paar Hält Ihre Liebe ewig? 00:01:03
00:00 | 00:01:03

Trennung nach drei Jahren Verlobung

Fußballer Sami Khedira und Model Lena Gercke haben sich getrennt. Sie waren vier Jahre ein Paar und seit März 2012 verlobt. Damals machte Khedira seiner Freundin in Spanien einen Heiratsantrag, mit einem dicken Diamantring. Nach der EM in der Ukraine, die im Juli 2012 endete, wollten sie ursprünglich heiraten. Die Hochzeit wurde mehrfach verschoben - und nun aufgehoben. Ist es ein Fehler, so lange zu zögern?

Kann eine zu lange Verlobungsphase der Beziehung schaden?
Kann eine zu lange Verlobungsphase der Beziehung schaden?

Von Christiane Mitatselis

Wer unbedingt eine Ehe schließen will, legt nach der Verlobung, also der Absichtserklärung zu heiraten, einen Termin in den nächsten zwölf Monaten fest – und hält ihn auch ein. Nur höhere Gewalt, also etwa ein Unfall oder Todesfall, führt dann zur Absage.

Es ist genauso bei anderen Dingen im Leben. Ist man fest entschlossen und finanziell in der Lage, sich ein Haus zu kaufen, dann tut man es schnell. Studiert man hingegen jahrelang Anzeigen, ohne aktiv zu werden, so bedeutet es, dass man sich nicht sicher ist, ob man nicht doch lieber ein unabhängiger Mieter bleibt. Es kann auch sein, dass gerade andere Dinge im Leben wichtiger sind, dass die Idee, ein Haus zu besitzen, zwar schön ist, die Umsetzung aber nicht in die aktuelle Lebenssituation passt. Vielleicht geht man doch lieber auf Reisen, als all sein Geld in ein Haus zu stecken.

Bei Gehrke und Khedira könnte es so etwas in dieser Art gewesen zu sein. Bei beiden scheint die berufliche Karriere das Leben zu bestimmen. Sie fliegt durch die Welt und macht ständig neue Jobs, er ist von Madrid nach Turin umgezogen, tauschte die spanische gegen die italienische Fußballliga. Dafür braucht man Zeit und Kraft. Wie soll man da heiraten, Zeit füreinander haben, zusammenleben?

Anzeige