Sie wollen Sex? Dann tragen Sie Rot!

27.04.12 09:42
Sie wollen Sex? Dann tragen Sie Rot!
Bildquelle: Fotolia Deutschland
Mehr zu diesem Thema
Keine Angst vor kräftigen Farben
Keine Angst vor kräftigen Farben Farbtypen: Wem steht welche Farbe?
Was Pink & Co. über Sie verraten
Was Pink & Co. über Sie verraten Die Bedeutung der Farben: Ihr Farb-Charakter
Was Ihre Haarfarbe verrät
Was Ihre Haarfarbe verrät Was Ihre Haarfarbe verrät

Tragen Sie Rot, dann bekommen Sie Sex!

Haben Sie heute Lust auf Sex? Dann sollten Sie unbedingt etwas Rotes tragen. Denn sogar ein einfaches rotes T-Shirt reicht aus, um das entsprechende Signal auszusenden, behauptet eine neue Studie.

Von Jutta Rogge-Strang

Ja, es ist angeblich so einfach! Mit den richtigen Kleiderfarben senden Sie schlichte Botschaften an die richtige Adresse. Mit Rot liegen Sie buchstäblich richtig, wenn Ihnen der Sinn nach Erotik steht. Aber Achtung, Lila ist zwar modern, aber tiefenpsychologisch gar nicht gut: Oder wollen Sie etwa als sexuell frustriert gelten?

Ganz schlimm könnte es allerdings werden, wenn Sie einen roten Minirock auswählen: Das setzt im männlichen Gehirn offenbar die letzten Urinstinkte frei und Sie erhalten vielleicht eindeutige Angebote, die Sie gar nicht haben wollten. Dass Farben eine psychologische Bedeutung haben, ist klar. Aber wie weit geht das wirklich? Und ist ein Minirock wirklich das ultimative Zeichen für sexuelle Bereitschaft? Bedeuten große Ohrringe tatsächlich, dass frau nur das Eine im Sinn hat? Welche unterbewussten Zeichen gibt es in Gottes Namen denn noch, auf die wir achten sollen?

Angela Merkel im roten Blazer: Will sie nur Sex?

Das mit den Farben mag ja noch angehen: In der französischen Studie mussten Studenten eine Frau nach Attraktivität und sexueller Bereitschaft bewerten. Dieselbe Frau trug jeweils ein T-Shirt in Rot, Blau, Grün und Weiß. Gewonnen hat die Lady in Red, und wir können das Ergebnis nun für unsere Zwecke nutzen.

Neben der aktuellen Mode und den jeweiligen Farben müssen wir jetzt also auch dringend eine Farbberatung dazu kaufen. Denn unbewusste Signale sind das letzte, was wir aussenden möchten. Dabei macht uns ja sogar der Eisprung einen Strich durch die Rechnung: Je mehr wir uns unseren fruchtbaren Tagen nähern, desto "netter" kleiden und schminken wir uns. Wir zeigen mehr Haut und tragen eher Rock als Jeans - unbewusst, natürlich.

Aber was passiert, wenn wir einmal keine Signale aussenden möchten? Bleiben wir dann am besten zuhause? Tragen wir neutrales Schwarz? Verstecken wir uns unter einem Handtuch? Oder lassen wir uns von den Wissenschaftlern nicht den Tag verderben?

Was hat es zu bedeuten, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel seit Jahren den knallroten Blazer trägt, und sogar bei Madame Tussauds mit dem legendären Jackett bekleidet ist? Übrigens trägt sie auch gerne - hüstel - die Farbe Lila. Müssen wir uns jetzt Sorgen machen? Oder ist der ganze Wahn mit dem Mode-Farben-Diktat vielleicht ein ganz kleines bisschen übertrieben?

Wer allerdings daran glauben möchte, bekommt jetzt noch den ultimativen Tipp, wenn es mit dem roten Kleidchen tatsächlich beim Traummann geklappt hat: Mittelblaue Töne vermitteln künftigen Schwiegermüttern den Eindruck, dass Sie auf deren kleinen Jungen aufpassen werden. Ja, es könnte alles so einfach sein!

Lieblinge fürs Handgelenk
Herrliche Armbänder von Fossil sind angesagt und das modische Highlight für die Frau.
ANZEIGE
FriendScout 24
Flirtspaß im Sommer: Singles warten auf Sie!
Flirtspaß im Sommer: Singles warten auf Sie!
Jetzt bei FriendScout24 anmelden!

Lust auf Zweisamkeit im Sommer? Lernen Sie jetzt tolle Singles in Ihrer Nähe kennen: für prickelnde Flirts oder die große Liebe. Einfach gratis anmelden.

Hochzeitsplanung ist Frauensache
Frauen planen schon als Singles!
Frauen planen schon als Singles!
Die eigene Hochzeit

Laut einer Studie ist die Hochzeitsvorbereitung bei Paaren klare Frauensache. Frauen verbringen im Schnitt 36 Tage damit und planen noch bevor sie überhaupt einen Partner haben.

LIEBE
10 nervige Fragen
DAS wollen Verheiratete nicht hören
DAS wollen Verheiratete nicht hören
10 nervige Sätze

"Wann wollt ihr denn Kinder haben?" Wir verraten Ihnen die zehn nervigsten Sätze, die bestimmt jedes verheiratet Paar schon einmal gehört hat und sagen Ihnen, wie Sie darauf reagieren können!

Beziehungsprobleme
Eltern von Töchtern öfter geschieden
Eltern von Töchtern öfter geschieden
Forscher finden Erklärung

Unter den Scheidungskindern sind mehr Mädchen als Jungen. Belasten Töchter die Ehe etwa mehr als Söhne? Forscher wollen jetzt herausgefunden haben, woran die Beziehungen zerbrechen.

HOCHZEIT UND HEIRATEN
Brautjunger
Die perfekte Brautjungfer
Die perfekte Brautjungfer
Das sind Ihre Aufgaben

Ihre beste Freundin heiratet und hat sie als Brautjungfer ausgewählt? Damit Sie wissen, was Sie als Brautjungfer erwartet, haben wir eine Checkliste erstellt.

Hochzeitsplanung ist Frauensache
Frauen planen schon als Singles!
Frauen planen schon als Singles!
Die eigene Hochzeit

Laut einer Studie ist die Hochzeitsvorbereitung bei Paaren klare Frauensache. Frauen verbringen im Schnitt 36 Tage damit und planen noch bevor sie überhaupt einen Partner haben.

EROTIK
'50 Shades of Grey'-Test
'Shades of Grey': Kennen Sie sich aus?
'Shades of Grey': Kennen Sie sich aus?
Machen Sie den Test!

Machen Sie den Test und finden Sie heraus, ob Sie eine '50 Shades of Grey'-Expertin sind.

Sex-Ausreden der Männer
9 x Vibrator, Masturbation und Co.
9 x Vibrator, Masturbation und Co.
Sex-gefrustete Frau packt aus

Eine Frau hat 30 Tage lang notiert, aus welchen Gründen ihr Mann Sex ablehnte. Auch Männer haben offenbar nicht ständig Lust auf Sex, manche sind sogar regelrecht sexfaul.

PERSÖNLICHKEITSTESTS
Liebe im Urlaub
Überlebt Ihre Beziehung den Urlaub?
Beziehung im Urlaub
Ist Ihre Liebe urlaubsfest?

Angeblich trennt sich jedes dritte Pärchen nach dem Urlaub. Ist auch Ihre Beziehung durch eine gemeinsame Reise bedroht? Machen Sie den Test und finden Sie es heraus!

Männertyp
Welcher Mann verdreht Ihnen den Kopf?
Welcher Mann verdreht Ihnen den Kopf?
Männertyp: Der Test

Auf welchenTyp Mann stehen Sie? Auf den nordischen Sven oder auf den wilden Bruno?