Die Männer-Kolumne: Malte Langohr über Flirten per SMS

Bildquelle: RTL Interactive

Textaufgaben für Fortgeschrittene

Je häufiger ich in letzter Zeit auf das kleine Display meines Handys schaue, umso mehr verzweifle ich. Dass Frauen und Männer ein riesiges Kommunikationsproblem haben, ist ja bekannt. Mir aber ist jetzt klar: Beide Geschlechter haben vor allem ein ausgesprochen unterschiedliches Verständnis davon, wie man per SMS einen Flirt beginnt. Und wie man sich Kurznachrichten schreibt, ohne dass einer vor Entrüstung sein Handy von der Brücke schleudert.

Von Malte Langohr

Für mich gilt jedenfalls: Je mehr SMS ich mit Frauen schreibe, umso verwirrender wird die ganze Angelegenheit. Offensichtlich geht es der Damenwelt bei einem SMS Flirt längst nicht nur darum, welch’ tollen Text ich in meine 160 Zeichen packe. Nein, auch der Zeitpunkt der SMS und der Abstand meiner Antwort auf ihre Kurznachricht kann eine entscheidende Rolle spielen, wie sich unser Kontakt in Zukunft entwickelt. Klar haben auch wir Männer bestimmte Angewohnheiten, was das SMS schreiben und Flirten mit Textnachrichten betrifft. Doch die ganzen Vorurteile, die es in dieser Sache bei den Frauen über uns gibt, stimmen bei weitem nicht. Hier mal die brisantesten Beispiele:

Männer antworten gar nicht oder viel zu spät

Das ist wohl das bekannteste aller weiblichen Vorurteile. Wahrscheinlich gibt es kaum einen Mann, der sich noch nicht das Leid einer guten Freundin anhören musste, weil ihr neuester Flirt, wie sie sagt, "sich einfach nie meldet, wenn ich ihm eine SMS schicke". Die Wahrheit ist: Sicher gibt es einige Männer unter uns, die sich mit verzögernden Antworten wichtig machen wollen. Nicht umsonst hält sich das Motto: "Willst Du gelten, mach Dich selten". Die Mehrheit allerdings plant Ihr Flirt-Verhalten mit dem Handy nicht taktisch, sondern richtet es schlicht nach dem Tagesablauf. Wenn ich erst beim Sport bin und danach mit Freunden noch was trinken gehe, antworte ich eben manchmal erst am späten Abend oder am darauf folgenden Tag.

Bildquelle: deutsche presse agentur

Männer verstehen versteckte Andeutungen nicht

Wenn das tatsächlich so sein sollte, dann hat das nur einen Grund: Frauen haben mittlerweile eine echte Kunst darin entwickelt, ihre Flirt-Botschaften verwirrend kompliziert zu verpacken. Sie schreiben quasi Textaufgaben für Fortgeschrittene. Und wir Männer sollen das ohne Nachhilfe richtig verstehen, na vielen Dank. Die SMS-Frage "Hast Du heute Abend etwas Schönes vor?", heißt wohl eher so etwas wie, "Wollen wir beide heute Abend etwas unternehmen?" Die Grußformel "Träum was Schönes" ist ein kleiner Hinweis, dass die Dame vielleicht sogar gerne selbst neben uns liegen würde. Doch damit nicht genug. Richtig verwirrend wird das Paket noch durch zügellos eingefügte Smileys, die grinsen, weinen oder verschmitzt blinzeln.

Männer sind kurz angebunden

Das ist in der Tat ein berechtigter Vorwurf der Damenwelt. Das gebe ich offen zu. Allerdings muss man sagen, dass wir Männer meist einfach nur auf die gestellte SMS-Frage der Frau antworten - auch wenn uns 160 Zeichen zur Verfügung ständen. Was ist denn falsch daran, auf "Wie war dein Tag?" mit einem simplen, ehrlichen "War gut" zu antworten. Vielleicht müssen unsere Herzensdamen ihre Fragen einfach geschickter formulieren, um uns beim Flirten aus der Reserve zu locken.

Männer sind in ihren SMS oft zu direkt

Auch hier liegt das Problem darin, dass sich Frauen im richtigen Leben wie auch per SMS stundenlang über Alltagsdetails unterhalten können. Kürzlich hat eine gute Freundin von mir ihrer Bekannten in neun SMS geschildert, in welchen Schuhläden sie shoppen war. Da bin ich fast durchgedreht. Kein Wunder, dass die Mädels ihre Handy-Tastaturen bedienen können wie Mozart sein Klavier. Fakt ist jedenfalls, auch beim SMS-Flirt kommen wir Männer lieber zügig zum Punkt. Wenn ich ein Mädchen toll finde, lasse ich sie das auch wissen. Wenn ich sie bald wiedersehen möchte, schreibe ich ihr eben das - ohne zuvor in anderen SMS über meine aktuelle Stimmung, das Wetter oder meine Lieblingsserie zu philosophieren.

Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wenn ich Hals über Kopf in eine Frau verschossen bin, muss ich mein Handy definitiv zu Seite legen. Dann traue ich mich nicht auch nur eine SMS zu schreiben.

Weihnachtsbäckerei ohne Stress
Backen ohne Stress? Ja klar, denn Sie können die Zutaten jetzt jederzeit online einkaufen.
ANZEIGE
Mode: Das macht Männer an
Mode-Trends: Darauf stehen Männer
Mode-Trends: Darauf stehen Männer

Sexy Punkstyle à la Agyness Deyne oder Boyfriend-Look à la Katie Holmes sind zwar absolut hipp, lässt Männer aber kalt. Aber welcher Mode-Trend macht Männer heiß?

Macho oder Softie?
Auf welchen Typ Mann stehen Sie?
Auf welchen Typ Mann stehen Sie?

Ist Ihr Partner aufmerksam und respektiert Ihre Wünsche? Oder sagt er Ihnen einfach, wo es lang geht? Unser Test verrät Ihnen, auf welchen Männertyp Sie abfahren.

Werden Sie Männer-Expertin
Entdecken Sie die Männer-Signale
Entdecken Sie die Männer-Signale

Welche geheimen Signale sendet Ihr Partner aus? Was bedeutet es, wie er die Hand schüttelt, sein Essen würzt oder das Lenkrad hält? Wir helfen Ihnen, die Männer zu verstehen...

Busen für die Männer
So wollen uns die Männer
So wollen uns die Männer

Das Experiment ist - zugegeben - etwas gemein: Wir haben zwei Pärchen zum Fotoshooting gelockt. Danach durften die Männer ihre Traumfrauen am Rechner nach Herzenslust retuschieren.

Wie oft Männer lügen
Männer lügen öfter als Frauen
Männer lügen öfter als Frauen

Eine Studie hat ergeben: Männer sagen einfach viel öfter die Unwahrheit als Frauen. Bis zu 200 mal am Tag. Ob im Büro oder bei Freunden, die kleine Notlüge hilft scheinbar immer...

Diesen Beitrag bewerten
Flirten per SMS
Handy-Flirt - mobil Flirten per SMS
handy Flirt mobil per SMS

Das Handy als Flirtmedium! Bei Jugendlichen sehr beliebt: Kontakt mit dem Schwarm per SMS aufnehmen. Ist das auch im Erwachsenenalter interessant?

Kleidergröße der Partnerin
Männer kennen Kleidergröße der Partnerin nicht
Männer kennen Kleidergröße der Partnerin nicht

Obwohl 50 Prozent der Männer behaupten, sie würden die Kleidergröße ihrer Partnerin kennen. Frauenzimmer.de hat die Probe aufs Exempel gemacht.

Männer mögen kleine Frauen
Männer bevorzugen kleine Frauen
Männer mögen kleine Frauen

Frau braucht gar keine Modelmaße. Kleine Frauen kommen bei Männern nämlich viel besser an - das liegt am männlichen Beschützerinstinkt. Das bestätigt auch ein Test in der Fußgängerzone.