Presenter


Leihmutter sollte behindertes Baby abtreiben - und weigerte sich

08.03.13 14:35
Mehr zu diesem Thema
Die Art der Abtreibung ist entscheidend
Die Art der Abtreibung ist entscheidend Abtreibung erhöht das Risiko einer Frühgeburt
Striktes Abtreibungsverbot in Irland
Striktes Abtreibungsverbot in Irland Abtreibung verweigert - Frau stirbt

Paar forderte Abtreibung - Leihmutter trug dennoch behindertes Kind aus

"Ich habe gemerkt, dass das Baby kämpfen will" - mit dieser Begründung lehnte die Leihmutter es ab, das ungeborene Kind, das sie für ein anderes Paar austrug, abzutreiben. Denn die leiblichen Eltern wollten das Mädchen nicht mehr haben, weil es mit großer Wahrscheinlichkeit behindert sein würde.

Sie boten Crystal, der Leihmutter, sogar 10.000 Dollar dafür, dass sie die Schwangerschaft abbricht. Doch Crystal weigerte sich - und flüchtete. Wie es der Leihmutter und dem behinderten Mädchen jetzt gehen, das zeigen wir Ihnen in unserem Video.

ANZEIGE
VORSORGE
Ernährung in der Schwangerschaft
Ernährung in der Schwangerschaft
Ernährung in der Schwangerschaft
Essen für zwei?

Schwangere hören oft, dass sie für Zwei essen müssen. Aber was zählt bei der Ernährung in der Schwangerschaft wirklich?

Toxoplasma gondii
Nervenschäden bei Babys!
Nervenschäden bei Babys!
Vorsicht! Toxoplasma gondii

Der Parasit kann bei Ungeborenen eine Infektionskrankheit auslösen, die bei Neugeborenen für Nervenschäden oder Augenbeschwerden sorgt.

SCHWANGERSCHAFT
#effyourbeautystandards
SO schön ist schwanger mit Größe 52
SO schön ist schwanger mit Größe 52
Dick, schwanger und schön

Tess trägt Größe 52 und zeigt ihren schwangeren Körper im Web. Das gefällt nicht jedem! So wehrt sich das Plus-Size-Model gegen böse Kommentare.

Unbemerkt schwanger
Und plötzlich ist ein Baby da
Und plötzlich ist ein Baby da
Unbemerkt schwanger - gibt's!

Die 14-jährige Jessie wusste bis zur Geburt ihrer Tochter nichts von der Schwangerschaft. Aber wie kann das denn eigentlich sein?