KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Leckere Grill-Rezepte von Klaus Velten

Riesengarnelen, Rib-Eye-Steak und Käsekuchen - so geht's!

Tolles Wetter und ganz viel Sonnenschein lockt viele Menschen ins Freie. Was gibt es Schöneres, als einen tollen Grill-Abend bei sommerlichen Temperaturen? Mit den Rezepten von Klaus Velten wird Ihr Barbecue garantiert ein echtes Highlight.

Leckere Grill-Rezepte von Klaus Velten
Mit den tollen Grill-Rezepten von Klaus Velten gelingt ihr Grill-Abend garantiert © Ken MacDougall

Riesengarnelen vorm Grill mit Guacamole

8 Riesengarnelen

Limette

Fleur de Sel

Die Garnelen ausbrechen, entdarmen und trocken tupfen. Auf dem Grill garen, danach erst mit Salz würzen und auf Wunsch mit Limette beträufeln.

Für die Guacamole

2 reife Avocados

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1/2 Chilischote

1/2 Limette

frischer Koriander, Salz und Pfeffer

Avocados halbieren und Kern entfernen. Mit dem Löffel Fruchtfleisch entnehmen. Durch ein grobes Gitter drücken oder in Würfel schneiden.

Zwiebeln, Knoblauch, Abrieb der halben Limette und Chilischote in einer Küchenmaschine fein hacken oder mörsern. Fein geschnittenen Koriander hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Rib Eye Steak vom Grill, Brotfritten, Honigzwiebel

Rumpsteaks:

4 Steaks à 150 g nach Wunsch aus der Steakhüfte oder Rinderrücken

BBQ-Rub oder Salz und Pfeffer oder Rauchsalz

Butter, Knoblauch, Rosmarin, Thymian

Rumpsteak in der Küche temperieren lassen. Wenn Sie eine BBQ-Würzmischung nutzen (Rub) dann ca. eine Stunde vor dem Grillen gründlich würzen und einreiben. Bei Salz und Pfeffer kurz vor dem Grillen salzen, aber erst nach dem Grillen pfeffern.

Grill auf höchster Stufe vorheizen. Steaks für ca. 1 bis 2 Minuten von beiden Seiten mit direkter Hitze anbraten, um das Grillmuster und -aroma zu erhalten.

Nun Fleisch kurz vom Grill nehmen. Grill auf niedrige Hitze stellen und das Fleisch mit indirekter Hitze zu Ende garen. Bis zur gewünschten Stufe garen:

Rare: bis 52 °C ca. 4 min

Medium Rare: 52 - 54 °C ca. 6 min

Medium: 54 - 56 °C ca. 8 min

Medium well: 56 - 60 °C ca. 8 min

Well Done: über 60 °C länger als 10 min

Dies sind grobe Richtwerte. Je nach Qualität und Art des Fleisches und des Grills können Zeit und auch Temperatur schwanken. Die Nutzung eines Kernthermometers ist empfehlenswert.

Nach dem Grillen Steaks mit etwas Butter und den grob gehackten Kräutern in Alufolie packen und ruhen lassen. Falls Sie Salz und Pfeffer verwenden, ist nun der richtige Zeitpunkt zum Pfeffern.

Brot-Fritten (Brot-Igel):

1 großes Landbrot

250 g weiche Butter

50 ml Olivenöl

8 getrocknete Tomaten-Filets

2 Knoblauchzehe

100 g Gouda

Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer

Brot längs und quer bis zur Rinde einschneiden so dass Quadrate von ca. 3 x 3 cm stehen bleiben.

Butter, Olivenöl, Tomaten und Kräuter pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Masse ebenso wie den Käse in den Schnitten im Brot verteilen.

Bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel

(ca. 200 °C) knusprig grillen (ca. 10 - 15 min).

Honigzwiebeln:

10 rote Zwiebeln

4 Zweige Rosmarin

2 EL Honig

1 EL Heller Balsamico

1 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, Aluminiumfolie

Zwiebeln nur von der obersten Schicht Schale und den Wurzeln befreien. Dann halbieren (horizontal) und so anschneiden, dass sie steht und die geöffnete Seite nach Oben zeigt.

Rosmarin schneiden und mit den anderen Zutaten mischen. Auf die geöffnete Zwiebel geben und diese dann fest in Aluminium packen.

Bei mittlerer, direkter Hitze (ca 200 °C) und geschlossenem Deckel ca. 20 - 30 min backen.

Käsekuchen - ein ganz besonderer Nachtisch am Grill-Abend

Käsekuchen in Orange gebacken

4 Orangen

150 g Quark

25 g Zucker

1 Eigelb

1 Vanilleschote

1 Limette

Orangen an der Seite des Strunkes aufschneiden. Mit einem kleinem Messer und einem Löffel aushöhlen. Etwas Fruchtfleisch kann gerne drin bleiben.

Mit einer feinen Reibe die Schale der Limette mit den anderen Zutaten vermischen.

In die Orange füllen bis diese fast voll ist.

Bei indirekter, niedriger Hitze (ca. 150 °C) mit geschlossenem Deckel für ca. eine Stunde garen und vor dem Verzehr leicht abkühlen lassen.

Anzeige