LEBEN LEBEN

Lebensmittelrückruf: Joghurt der Marke 'gut&günstig' kann Plastikteile enthalten

Joghurt der Marke 'gut&günstig'
Vorsicht vor dem Verzehr dieses Joghurts: Beim Öffnen der Packung könnten Plastikteile hineingelangen. © Deutsches Milchkontor, unbekannt

Haben Sie in den letzten Tagen Joghurt gekauft? Dann könnte diese Information für Sie interessant sein: Das Deutsche Milchkontor hat bundesweit Joghurt der Marke 'gut&günstig' zurückgerufen. Der Grund: Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall beim Öffnen der Becher ein Kunststoffteil löse und in das Produkt falle, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Bremen mit. 

Die 150-Gramm-Becher der Sorte 'mild und cremig gerührt' wurden im Viererpack vorwiegend bei Marktkauf und Edeka angeboten. Betroffen ist ausschließlich Ware mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 17. Juni 2017.

Das Handelsunternehmen hat aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes umgehend reagiert und die Ware mit dem betroffenen Mindesthaltbarkeitsdatum vorsorglich aus dem Handel genommen und erklärt in seiner Presseinformation: "Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Die DMK GROUP bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten."

Verbraucher, die den Joghurt gekauft haben, würden den Preis auch ohne Vorlage des Kassenbons im Geschäft zurückbekommen. Wie viele Becher betroffen waren, konnte der Firmensprecher nicht sagen. Verbraucheranfragen beantwortet ein Kundenservice unter der Hotline 0251 2656 7371.

(dpa)

Anzeige