GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Leben ohne Geschmacksverstärker: Geht das?

Geschmacksverstäker: So kann man darauf verzichten
Geschmacksverstäker: So kann man darauf verzichten Essen ohne Zusatzstoffe 00:04:38
00:00 | 00:04:38

Geschmacksverstärker: Verzicht ist einen Versuch wert

Geschmacksverstärker sind alles andere als gesund, aber in vielen Lebensmitteln enthalten. Immer mehr Menschen werden davon krank und dick. Aber wie ist das, wenn man ohne diese Stoffe leben will? Geht das? Schmeckt das Essen dann noch? Und: Wie fühlt man sich ohne diese Chemie im Essen? Eine Familie machte den Test und verzichtete einen Monat lang auf Essen mit Zusätzen.

Geschmacksverstärker: Schmeckt gut - tut gut?
Wie schmeckt es ohne Geschmacksverstärker?

Ein Buch wird unsere Testfamilie Herrmann bald auswendig kennen: Eine Fibel für Geschmacksverstärker. Von unserer Expertin Manuela Marin zusammengefasst finden sich darin alle gängigen Geschmacksverstärker. Familie Hermann will auf diese Zusätze vier Wochen lang verzichten. Dabei konnte die Ernährungsexpertin gleich mit einem Vorurteil der Herrmanns aufräumen: Bioprodukte zu kaufen, heißt nicht zwangsläufig, dass man dann von Zusätzen verschont bleibt, denn Bio-Lebensmittel enthalten Geschmacksverstärker meist in Form von Hefeextrakten.

Ob Bioprodukte oder nicht: Einen Monat werden alle Lebensmittel, die Geschmacksverstärker enthalten, vom Speiseplan der Herrmanns verschwinden. Grundsätzlich gilt: Es gibt zwei Arten von Geschmacksver-stärkern, die natürlich vorkommenden und die künstlich zugesetzten. In Lebensmitteln wie Tomaten oder Pilzen beispielsweise können von Natur aus Glutaminsäuren vorkommen, die geschmacksverstärkend wirken.

Geschmacksverstärker: Das China-Restaurant-Syndrom

Ernährungsexpertin Manuela Marin ist davon überzeugt, der übermäßige Verzehr von Geschmacksverstärkern führe zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Durchfall - vergleichbar mit dem sogenannten "China-Restaurant-Syndrom". Außerdem gelten Geschmacksverstärker als appetitanregend und sollen zu Konzentrationsproblemen führen.

Wie es ist vier Wochen auf sie zu verzichten, das hält Familie Hermann in einem Videotagebuch fest. Ändert sich das Gewicht der Tester? Wie groß ist der Aufwand wirklich und schnellen die Kosten für Einkäufe in die Höhe? Die Antworten gibt es im Video.

Anzeige