Lea Michele vs. Rachel Bilson: Wem steht das Ombré Hair besser?

Frage 1 von 1:

Diese Stars tragen den Haartrend aus Hollywood

Ein Haartrend aus Hollywood, zwei Stylingvarianten: Bei \'Ombré Hair\', was auf Deutsch soviel wie \"Schatten-Haar\" bedeutet, werden die Haarspitzen in helleren Nuancen der Haarfarbe gefärbt - für einen Look wie von der Sonne ausgebleicht. Je nachdem, wie stark man die Akzente setzt, wird der Look dezent oder auffällig und bringt lebendige Frische ins Haar. \'Glee\'-Star Lea Michele und Schauspielerin Rachel Bilson tragen den Look in kaffeebraunem Haar mit karamellfarbenen Highlights in den Spitzen. Während Rachel Bilson die Haarspitzen nur dezent gefärbt hat, setzt Lea Michele auf großzügig aufgehellte Spitzen in langem, lockigem Haar. Vom Typ her ähneln sich die beiden Schauspielerinnen - aber wem steht der \'Ombré Hair\'-Trend besser? Kann Lea Michele mit ihrem wilden Look mehr überzeugen oder macht Rachel Bilson mit hell gefärbten Spitzen das Rennen? Stimmen Sie ab!

ODER
© Getty Images, Getty Images
Anzeige