FAMILIE FAMILIE

Laubbläser sind für Igel gefährlich: "Das Idiotischste, was der Mensch erfunden hat"

So können Sie Igeln helfen!
So können Sie Igeln helfen! Naturschutzorganisation warnt vor Laubbläsern 00:01:24
00:00 | 00:01:24

Naturschutzorganisation BUND warnt vor Einsatz von Laubbläsern

Laubbläser werden in jedem Herbst leidenschaftlich diskutiert – vor allem, weil sie laut sind und stinken. Doch was die Menschen nur nervt, kann für kleine Tiere wie Igel und Insekten lebensbedrohlich sein. Naturschützer warnen eindringlich vor dem Einsatz von Laubbläsern. Der Vorsitzende des Bund Naturschutz in Passau, Karl Haberzettl, hält sie sogar für "das Idiotischste, was der Mensch erfunden hat."

Laubbläser und –sauger rauben Tieren die Lebensgrundlage

Bevor es für Igel in den Winterschlaf geht, futtern sich die stacheligen Zeitgenossen noch eine Fettschicht an. Auf der Suche nach dem perfekten Winterquartier kommt ihnen jedoch häufig ein unnatürlicher Feind in die Quere: Laubbläser!

Nicht nur, dass Laubbläser, die mit einem Verbrennungsmotor betrieben werden, viele gesundheitsschädliche Abgase ausstoßen, die Mensch und Tier schaden können. Noch schlimmer ist: Laubsauger und -bläser rauben vielen kleinen Lebewesen wie Würmern, Insekten und Nagern die Lebensgrundlage – und damit auch die Nahrungsquelle von Igeln und Vögeln.

Laubbläser sind ein Angriff auf die Natur: Keine Laubhaufen, kein Winterquartier

Zudem verhindern Laubbläser, dass Igel geeignete Quartiere zum Überwintern finden. Die lassen sich nämlich gerne in Laubhaufen nieder, weil sie sich so vor Kälte schützen. Doch in den Städten muss das Laub aus Verkehrs- und Sicherheitsgründen weichen, wie der Pressesprecher der Stadtreinigung Hamburg berichtet. Zu hoch sei die Gefahr, dass Menschen ausrutschen oder Blätter die Fahrbahn beeinträchtigen.

Naturschützer wie Karl Haberzettl sehen das kritisch. "Dieser Sauberkeitswahn wird uns nochmal sauber auf die Füße fallen", prophezeit er. Das Laub solle einfach dort liegen bleiben, wo es herunterfällt. "Jeder Sauger ist ein Angriff auf die Natur", erklärt Haberzettl.

Wie Sie den Igeln trotzdem helfen können, das erklären wir Ihnen im Video!

Anzeige