LEBEN LEBEN

Lammily - diese Barbie hat Normal-Maße!

Lammily entspricht der normalen Frau

'Durchschnittlich ist schön' ('Average is beautiful') – mit diesem Slogan wirbt Nickolay Lamm für seine Puppe Lammily. Das Besondere an der Puppe sind ihre Maße: Sie entsprechen denen einer durchschnittlichen, gesunden 19-Jährigen. Die 'normale' Rivalin der Barbie sollte von Fans im Internet finanziert werden, schon nach 24 Stunden war die Kickstarter-Kampagne erfolgreich und das Ziel von 95.000 Dollar übertroffen. Die Puppe wird also tatsächlich erhältlich sein, Vorbestellungen werden schon angenommen.

Lammily soll wie eine normale Jugendliche aussehen | Copyright Nickolay Lamm
Lammily soll wie eine normale Jugendliche aussehen | Copyright Nickolay Lamm © Copyright Nickolay Lamm

Barbie ist zu dünn und treibe Kinder in den Schlankheitswahn, meint der Künstler und Wissenschaftler Nickolay Lamm. Seine Darstellung einer Barbie mit normalen Körpermaßen sorgte 2013 für Furore im Internet, viele wünschten sich so eine Puppe im echten Leben. Aus diesem Grund hat Lamm eine Kampagne auf Kickstarter ins Leben gerufen. Per Crowd-Funding können sich Interessierte an dem Projekt Lammily beteiligen – ab 95.000 Dollar sollte die Puppe produziert werden. Diese Vorgabe wurde schon am ersten Tag erfüllt, laut Lamm sollen die Puppen ab dem November 2014 ausgeliefert werden können.

Lammily ist sportlich und trägt nur dezentes Make-up

Lammily ist circa 27 Zentimeter groß und hat realistische Maße. Nicht nur ihr Körper, sondern auch ihre Kleidung ist an die Realität angepasst, typische Puppenkleider sucht man bei ihr vergebens. Sie kleidet sich am liebsten sportlich und hat nur ein minimales Make-up. Lammily soll für eine sportliche und natürliche Lebensart stehen. Aus diesem Grund ist sie auch beweglicher als Barbie, Lammily verfügt über bewegliche Hände, Knie, Ellbogen und Füße.

Die Barbie-Designer verteidigen hingegen ihr Produkt. Kimberly Culmone, die führende Barbie-Designerin beim US-amerikanischen Spielzeugkonzern Mattel, sagt soll in einem Interview mit 'Fast Company': "Barbies Körper war nie so designed, als dass er realistisch sein soll. Ihr Design ist für Mädchen, die die Puppe leicht anziehen und ausziehen wollen." Ob sich die Käufer weiterhin für Barbie oder die neue Lammily entscheiden werden, wird sich im Weihnachtsgeschäft 2014 zeigen.

Anzeige