ABNEHMEN ABNEHMEN

Lady Gagas gefährliche Whiskey-Diät

Fastenkur mit Whiskey & Rosenquarz

Dass Lady Gaga etwas verrückt ist, ist ja kein Geheimnis. Dass sich ihr extremes Verhalten allerdings nicht nur auf ihre Outfits, sondern auch auf ihren eigenen Körper überträgt, bereitet nun Grund zur Sorge. "Sie isst kaum noch - also fast keine feste Nahrung mehr - schläft relativ wenig, geht unheimlich häufig zum Sport. Und angeblich ist es sogar so, dass Lady Gaga sogar Rosenquarze lutscht, um ein bisschen Kraft zu bekommen", so Tom Nollau, stellvertretender Chefredakteur der 'Life&Style'.

Lady Gagas gefährliche Whiskey-Diät
© dpa, Franck Robichon

Hinzu kommt, dass das Hungerprogramm für ihre Tournee auch einige eher ungewöhnliche Nahrungsvorgaben vorsieht. Die Spezial-Gaga-Diät soll - ganz Rockstar-like – vor allem Alkohol beinhalten. "Auch beim Thema Alkohol ist Lady Gaga sehr erfinderisch, hat sich nämlich Whiskey als großes Diätmittel ausgedacht. Das bedeutet, wenn sie überhaupt etwas zu sich nimmt, dann Whiskey“, erklärt Nollau.

Gefährliche Diät

Dass sich ihre Fans und auch Freunde Sorgen machen, ist da ja kein Wunder. Denn die Gaga-Whiskey-Kur könnte dazu führen, dass die Sängerin während ihrer Tournee zusammenbricht. Und das alles offenbar nur, weil sie sich von ihren Konkurrentinnen unterscheiden will. "Lady Gaga hat angeblich zu jemandem in ihrem Umfeld gesagt, dass Adele eine 'fette Kuh' ist, und hat somit auch schon zum Ausdruck gebracht, dass sie sich offenbar mit ihrem Sport und Abnehmprogramm ein bisschen davon absetzen will", so der stellvertretende Chefredakteur.

Eine sehr fragwürdige und vor allem gefährliche Strategie. Nicht nur für Lady Gaga selbst, sondern auch für ihre jungen Fans, die ihre Whiskey-Diät hoffentlich nicht kopieren.

Anzeige