LIEBE LIEBE

Kuss-Anleitung: So küsst man richtig

Kuss-Anleitung: So küsst man richtig
© Irina Chirkova - Fotolia, Chirkova Irina

Anleitung zum Küssen

Ein Kuss ist schon was besonderes. Fast jeder hat schon mal... und jeder will es. Aber wie küsst man richtig?

Über den Zungenkuss wird schon in der fünften Klasse geredet. Es ist der bedeutendste und am meisten angewandteste Kuss auf der Welt. Er funktioniert in jedem Land. Es gibt feuchte, wilde, zaghafte, romantische, kurze und lange....Nur Übung macht den Meister!

Den Kopf leicht seitlich drehen, so dass sich die Nasen nicht im Wege stehen. Als nächstes muss man die Lippen langsam öffnen und gleichzeitig den Druck auf den Mund des anderen verstärken. Ganz langsam die eigene Zunge in den Mund des Partners gleiten lassen.

Und nun? Die Zunge des Knutschpartners umkreisen und ertasten. Mal schneller - mal langsamer. Die Zunge dann auch mal wieder zurück in den eigenen Mund gleiten lassen und wieder vorfühlen in den Mund des anderen.

Küssen: Probieren geht über studieren...

Bloß nicht zu zackig rangehen. Behutsam sein. An den Reaktionen des Partners spürt man, ob es ihm gefällt. Für Kuss-Anfänger gilt: Man kann sich auch erstmal vom Partner führen lassen. Ein erfahrener Partner kann einem bestimmt einiges beibringen und man bekommt gleichzeitig mit, was der andere mag.

Varianten verfeinern das Kussrezept. das sanfte Knabbern an den Lippen ist eine verlässliche Idee für zärtliche Stunden. Man kann sie festhalten und mit der Zunge umkreisen. In den Lippen liegen viele Nervenenden, daher wirkt diese Kusstechnik mit Sicherheit aufregend.

Beim Küssen kann man auch verschiedene andere Körperteile einbeziehen. Das Küssen und Knabbern an den Ohrläppchen ist hoch erotisch und ein Kuß auf den Hals lässt Knie weich werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Anzeige