GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Künstliches Koma: So fühlt es sich an

Claire Wineland erinnert sich an alles

Nach 14 Tagen im künstlichen Koma holten Ärzte Claire Wineland ins Leben zurück - das Besondere: sie kann sich an alle Gefühle dieser Zeit erinnern. Jetzt veröffentlichte sie ein Video, indem sie über ihre Erfahrungen spricht.

Die 17-jährige Claire leidet an zystischer Fibrose, einer unheilbaren Stoffwechselerkrankung. Über 30 OPs hat sie deshalb schon hinter sich gebracht. Die letzte hatte schlimme Folgen und Claire musste in ein künstliches Koma versetzt werden. Im Video erzählt sie jetzt: "Das Koma hat mich zu einem glücklicheren Menschen gemacht."

Anzeige