GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Künstliche Bauchspeicheldrüse für vierjährigen Diabetes-Patienten

Xavier (4): Diabetes unter Kontrolle dank künstlicher Bauchspeicheldrüse

Der vierjährige Xavier leidet an Diabetes Typ 1 - doch dank einer kleinen Computerbox, die in seinen Körper führt, muss er nie wieder gepiekst werden, denn seine neue künstliche Bauchspeicheldrüse überwacht jetzt alles!

Künstliche Bauchspeicheldrüse für vierjährigen Diabetes-Patienten
Blutzuckerwerte unter Kontrolle -ganz ohne Pieksen.

Bisher ist seine Mutter jede Nacht dreimal aufgestanden, um Xaviers Blutzucker zu messen. Das macht jetzt eine kleine Box. Sie sorgt auch dafür, dass der Insulinspiegel automatisch angepasst wird. Ein medizinisches Wunderwerk und Xavier ist der Pionier: Er ist der erste Patient, der diese Chance erhält.

Xaviers Ärzten ist etwas geglückt, was Diabetes-Patienten das Lebens absolut erleichtert. Der kleine Computer steuert selbständig den gesamten Zuckerhaushalt im Körper, d.h. Xaviers Mutter muss nicht mehr ständig darauf achten, was und wieviel ihr kleiner Sohn zu sich nimmt. Die künstliche Bauchspeicheldrüse kontrolliert und passt die Insulin-Zufuhr an die jeweilige Situation an.

Seit seiner Geburt drehte sich Xaviers Leben um Blutzuckerkontrolle, Ohnmacht und Insulinspritzen. Doch darum kümmert sich jetzt seine neue mobile Bauchspeicheldrüse - und Xavier kümmert sich lieber um sein Lieblingsessen: Nudeln!

Anzeige