BEAUTY BEAUTY

Krokodilöl: Ekliges Reptilienfett oder Beauty-Wunderwaffe?

Wird Krokodilöl jetzt das neue Kokosöl?
Wird Krokodilöl jetzt das neue Kokosöl? Ekelalarm oder Wunderwaffe? 00:01:13
00:00 | 00:01:13

Krokodilöl ist in puncto Hautpflege ein Alleskönner

Arganöl wird gerne für die Haare verwendet, Jojobaöl ist besonders gut für die Haut, Rizinusöl pflegt die Wimpern. Die Wirkung von Kokosöl, Avocadoöl und Mandelöl ist auch nicht zu verachten. Welche Ölpflegeprodukte stehen bei Ihnen im Badezimmer so herum? Ist auch etwas mit Krokodilöl dabei? Ja, Sie haben richtig gelesen!

Anzeige

Zugegeben: Die Vorstellung, dass einige Gesichtspflegecremes Krokodilhautfett enthalten, ist nicht gerade schön und vielen sicherlich äußerst suspekt. Aber bei näherer Betrachtung stellen Hautpflege-Fetischisten fest: Das Öl kann einiges! Krokodilöl wird aus der unteren Fettschicht des Krokodil-Panzers gewonnen und ist für seine antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Substanzen bekannt.

Naturvölker wissen schon lange, dass die Haut des Krokodils bei Verletzungen besonders schnell abheilt. Und nicht nur das! Sie ist auch robuster gegenüber Pilzbefall, Viren oder Bakterien. Genau diese Eigenschaften macht sich die Kosmetikindustrie nun zunutze.

Das Reptilienöl hilft gegen auftretende Zeichen der Hautalterung und da es die Inhaltsstoffe Linolsäure und die Vitamine E und A enthält, verhilft es auch trockener Haut und spröden Lippen zu mehr Feuchtigkeit. Die außerdem darin enthaltenen Omega-Fettsäuren 3, 6 und 9 wirken entzündungshemmend und mindern rote, gereizte Stellen auf der Haut.

Sollte man Tierprodukte für kosmetische Zwecke verwenden?

Nicht nur für Schönheitsbehandlungen kann das Öl verwendet werden, es eignet sich auch für gesundheitliche Zwecke. Sogar bei Neurodermitis, Hautausschlag und gegen unreine Haut wirkt es wohltuend. Außerdem soll es bei Narben und Warzen Linderung versprechen. Und, als wäre das noch nicht genug, ist der Alleskönner offenbar auch noch im Stande unsere Haare optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Das Wunderöl gibt es in Shampoos, Cremes und diversen anderen Kosmetikprodukten. Achten Sie beim Kauf von Produkten mit Krokodilöl unbedingt darauf, dass es aus einer vertretbaren Produktion entstammt. Umweltorganisationen vergeben Siegel wie 'Fairtrade', 'Eco salt' und 'Not tested on animals', damit Sie beruhigt sein können, dass die Herstellung fair stattgefunden hat. Auf der sichereren Seite sind Sie, wenn Sie auf Bio-Produkte zurückgreifen.

Die ethische Frage, ob man Tierprodukte für kosmetische Zwecke verwenden sollte, bleibt aber letztlich jedem selbst überlassen. Erfahren Sie weitere Fakten über Krokodile und die Verwendung des Fleischs im Video.