GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Kreisrunder Haarausfall: Schöne Aylin zeigt ungeschminkte Wahrheit

Aylin ist auch ohne Perücke eine Schönheit

Aylin ist eine hübsche und sehr sexy gestylte junge Frau. Niemand glaubt auf den ersten Blick, dass sich hinter diesem schönen Gesicht ein schweres Schicksal verbirgt. Denn Aylin leidet seit frühester Kindheit an Alopecia Areata, besser bekannt als kreisrunder Haarausfall. Den kahlen Kopf versteckte sie jahrelang unter einer Perücke, bis jetzt...

Kreisrunder Haarausfall: Schöne Aylin zeigt ungeschminkte Wahrheit
Sie ist auch ohne Perücke hübsch: In einem persönlichen Clip zeigt Aylin die ungeschminkte Wahrheit

In einem Videoclip lächelt die bildhübsche Aylin ganz offen in die Kamera. Dass sie allerdings genau für ihr Aussehen seit Kindertagen verhöhnt wurde, ahnt wohl niemand. Sie hütete ihr Geheimnis wie einen Schatz. Doch damit soll ein für alle mal Schluss sein. Aylin greift zum Abschminkschwämmchen und entfernt Stück für Stück ihr Make-up. Bald entfernt sie die aufklebten Wimpern und auch die Augenbrauen verschwinden ganz aus ihrem Gesicht. Der letzte Griff geht an den Stirnrand und es folgt das unvermeidliche - Aylin zieht ihre Perücke ab - darunter verbirgt die 24-Jährige eine Glatze. Aylin leidet an kreisrundem Haarausfall im Endstadium. Sie besitzt kein einziges Haar mehr am Körper, nicht einmal ein Haar in der Nase.

Fast eine halbe Million Menschen haben Aylins ungeschminkte Wahrheit im Internet schon angeschaut. Im Interview verrät Aylin, welch innere Zerreißprobe es für sie war, ständig mit einem zweiten Ich zu leben. Schon als Kleinkind tauchten bei Aylin die ersten kahlen Stellen am Kopf auf. Die Haare wuchsen zwar immer wieder nach, doch in der Pubertät fing der Haarausfall erneut an. Obwohl sie so hübsch ist, hatte Aylin Angst, wegen ihrer Krankheit zur Außenseiterin zu werden. Sie deckte ihre kahlen Stellen mit Mützen und Tüchern ab. Als sie vierzehn Jahre alt war, verlor sie jedoch auch die letzten Haare. Die Glatze versteckte sie unter einer Perücke. Doch diese brachte sie rückblickend viel mehr in die Bredouille als wenn sie sich offen gezeigt hätte. Denn ein Ausflug ins Schwimmbad oder in den Freizeitpark waren für den Teenager tabu. Aylin verstrickte sich immer mehr in Ausflüchte und Lügen bis sie sich gar nicht mehr aus dem Haus traute und schlimme Depressionen bekam. Auch ihr Selbstbewusstsein litt unter ihrem Aussehen.

Heute fällt ihr das nicht mehr schwer, auch während unseres Interviews legt sie die Perücke ab. Dass Aylin endlich öffentlich zu ihrer Krankheit steht, erleichtert auch ihre Mutter ganz besonders. Diesen großen Schritt verdankt Aylin auch ihrem Freund Andrés. Sie lernte ihn mit Perücke kennen, zeigte sich ihm erst nach Monaten mit Glatze - aus Angst, ihn zu verlieren. Doch das Gegenteil war der Fall. Er liebte ihr wahres Ich umso mehr. Wäre Andrés nicht in ihr Leben gekommen, hätte Aylin das Video nicht gedreht, sagt sie. Aus Liebe zu ihm hat sie ihr Geheimnis öffentlich gemacht und steht jetzt vor ihm und allen anderen zu ihrer Krankheit.

So verläuft Alopecia Areata

1,5 Millionen Deutsche leiden an kreisrundem Haarausfall. Bei Aylin ist es der schlimmste Verlauf. Bei der Autoimmunkrankheit wird die Haarwurzel vom Immunsystem als fremd erkannt, weshalb sich der Körper dagegen wehrt. Die Folge ist, dass die Haare nicht mehr wachsen. Medikamente dagegen gibt es bislang nicht.

Anzeige