Krebskranke Hannah (5) macht anderen kranken Kindern Mut

Hannah (5): "Falls du auch Krebs hast, mach dir keine Sorgen!"

Hannah ist erst fünf Jahre alt, doch sie musste in ihrem kurzen Leben bereits viel ertragen. Im Februar 2014 wurde bei ihr Nierenkrebs diagnostiziert, berichtet die 'Huffington Post‘. Seitdem hat sie bereits Chemo- und Bestrahlungstherapien hinter sich. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen, ganz im Gegenteil. In einem YouTube-Video erzählt sie ganz tapfer von ihrer Erkrankung und macht anderen kranken Kindern Mut: „Falls du auch Krebs hast, mach dir keine Sorgen. Denn ich bin mutig - und du kannst auch mutig sein.“

Sie möchte ins Fernsehen und in die Zeitung, damit andere Menschen sehen, wie mutig sie ist, sagt sie in die Kamera in einem rosafarbenen Pyjama, während sie eine Haarbürste als Mikrofonersatz in den Händen hält. Für ihre Haare braucht sie die Bürste vorerst nicht, denn durch Chemo sind sie ausgefallen - wie sie ebenfalls im Video erklärt. Auch sonst weiß Hannah gut Bescheid darüber, was in ihrem Körper passiert. Auch wie der Tumor ausgesehen hat, bevor er entfernt wurde: „Es sieht aus wie ein Fleischbällchen, das auf meiner Niere sitzt“.

Auch wie der Krebs behandelt wird, weiß Hannah ganz genau. Chemo sei eine Medizin, die die Tumorzellen tötet. „Ich habe auch etwas bekommen, das sich Bestrahlung nennt. Und das ist ganz lustig. Man kriegt Schmetterlinge mit dem Permanentmarker auf den Körper gemalt, die dann wie Sticker aussehen.“

Hannah muss noch ein paar Jahre zu regelmäßigen Check-ups gehen, bevor sie für vollständig krebsfrei erklärt werden kann. Später will sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Medizinerin werden. Mit ihrem Mut und ihrer positiven Einstellung wird sie bestimmt eine tolle Ärztin werden.

Anzeige