Krankenkasse: Die Leistungen alternativer Medizin zahlt die Kasse

09.09.11 15:36
Alternativmedizin: Das zahlen gesetzliche Krankenkassen
Bildquelle: deutsche presse agentur
Mehr zu diesem Thema
Akupunktur Wirkung
Akupunktur Wirkung Schmerz über Akupunkturpunkte behandeln
Homöopathie Wirkung
Homöopathie Wirkung Wie funktioniert Homöopathie?
Auf Leistungen achten
Auf Leistungen achten So finden Sie die beste Krankenkasse

Welche alternativen Heilmethoden zahlt die Kasse?

Mehr gesetzliche Krankenkassen als die meisten Patienten denken, übernehmen die Kosten oder einen Teil der Kosten für alternative Heilmethoden. Eine homöopathische Behandlung, Akupunktur oder Kurse zur Erlernung von Entspannungstechniken sind mittlerweile fester Bestandteil vieler Krankenkassen-Leistungen. Bevor Sie eine solche Behandlung in Anspruch nehmen, sollten Sie die Kostenerstattung allerdings mit Ihrer Krankenkasse klären.

Alternative Heilmethoden zählen nicht zur Schulmedizin. Oft sind diese Methoden umstritten, ihre Wirksamkeit wird von Wissenschaftlern in Frage gestellt. Doch der Wunsch der Patienten nach nebenwirkungsarmen Therapien wird immer größer, die Naturheilverfahren erfahren immer mehr Anerkennung. Viele Krankenkassen folgen dieser Nachfrage und passen ihre Leistungen an. Grundsätzlich übernehmen die Kassen jedoch nur die Kosten oder einen Teil der Kosten von wissenschaftlich anerkannten Naturheilverfahren und Therapien.

Welche Therapien das sind, wird vom Bundesausschuss der Ärzte in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und Patientenvertretern festgelegt. So können Sie beispielsweise Leistungen der klassischen Homöopathie bei Vertragsärzten mit der Zusatzqualifikation Homöopathie in Anspruch nehmen. Heilpraktiker und andere Behandler, die keine Kassenärzte sind, dürfen generell nicht auf Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung behandeln.

Nur Kassenärzte mit Zusatzqualifikation konsultieren

Eine Liste der Vertragsärzte erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse. Dort erfahren Sie auch, welche Heilmethoden in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen aufgenommen wurden. Anfragen über dort nicht aufgeführte Behandlungsmethoden können Sie jederzeit an Ihre Krankenversicherung richten. In Einzelfällen kann der Medizinische Dienst Ihrer Krankenkasse die gewünschte Behandlungsmethode und die Kostenerstattung prüfen.

Vom Gesetzgeber erlaubt ist die (Teil-)Kostenübernahme für die Akupunktur bestimmter Knie- und Rückenleiden. Dazu gehören chronische Schmerzen der Lendenwirbelsäule und chronische Schmerzen der Knie- und Hüftgelenke. Auch hier müssen Ärzte mit einer Zusatzqualifikation für Akupunktur und Schmerztherapie die Behandlung übernehmen. Alle weiteren Erkrankungen, wie etwa Migräne, dürfen nicht auf Kosten der Krankenversicherung mit Akupunktur behandelt werden.

Weitere Naturheilverfahren und Naturheilmittel, die in der Regel von Krankenversicherungen bezahlt oder zumindest bezuschusst werden, sind Methoden der Anthroposophischen Medizin (Betrachtung des ganzen Menschen in seiner individuellen Situation) und entsprechende Medikamente, die Physiotherapie sowie einige Kurse zur Erlernung bestimmter Entspannungstechniken.

Zu den physiotherapeutischen Heilverfahren deren Kosten (zum Teil) erstattet werden, gehören Fango, Wärme- und Kältebehandlungen, die Lymphdrainage, Kohlensäurebäder und die Balneotherapie (Heilbäder, Trinkkuren und Inhalationen). Bezuschusste Entspannungstechnikkurse umfassen Pilates, Qi-Gong, Tai-Chi, Hatha-Yoga und autogenes Training.

In jedem Fall sollten Sie sich vor einer Behandlung mit Naturheilmethoden eine Therapieempfehlung Ihres Arztes einholen und die Kostenerstattung vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Krankenversicherung abklären. Wenn Sie gerne ein umfangreicheres Leistungsangebot für alternative Heilmethoden hätten, sollten Sie eine private Zusatzversicherung abschließen.

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Cola-Sorten bei Stiftung Warentest
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Coca-Cola, Pepsi & Co. im Test

'Stiftung Warentest' hat 29 verschiedene Cola-Sorten getestet. Aber welche kann mit ihren Inhaltsstoffen überzeugen? So viel vorab: Die angesagte 'Club Cola' fällt komplett durch!

Bakterielle Meningitis
Erst klagte Henry nur über Bauchweh
Erst klagte Henry nur über Bauchweh
Todesursache Meningitis

In England ist ein kleiner Junge an einer aggressiven Hirnhautentzündung gestorben - ausgelöst durch eine bakterielle Infektion. Henrys Todeskampf dauerte nicht einmal 24 Stunden.

FITNESS
Yoga gegen Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Entspannung für den Unterleib

'Happy and Fit' Coach Miriam Krause zeigt Ihnen, wie Sie mit leichten Yoga-Übungen dem Schmerz im Unterleib Paroli bieten.

Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Workout für schlanke Beine

Viele Frauen haben mit den unliebsamen Pölsterchen zu kämpfen. Mit diesen Übungen können Sie Ihre Reiterhosen gezielt beseitigen und zugleich Po und Oberschenkel nachhaltig straffen.