BEAUTY BEAUTY

Krähenfüße adé: Helfen Hyaluronsäure, Glycerin und Co. wirklich gegen Augenfalten?

Welcher Wirkstoff hilft wirklich gegen Krähenfüße?
Welcher Wirkstoff hilft wirklich gegen Krähenfüße? Glycerin, Hyaluronsäure und Co. 00:08:11
00:00 | 00:08:11

Welche Wirkstoffe helfen wirklich gegen Krähenfüße?

Krähenfüße, Lachfältchen, Mimikfalten - egal, wie man sie nennt - ein bewegtes Leben hinterlässt Spuren. Ein heikles Thema und die Werbung verspricht uns dafür scheinbar wahre Anti-Aging Wunder. 20 Prozent weniger Falten, 80 Prozent Weiterempfehlungsrate und glatte Haut in wenigen Tagen versprechen zahlreiche Cremes - dank vielversprechender Inhaltsstoffe wie Glycerin oder Hyaluronsäure. Ob und mit welchem Wirkstoff man diese Ergebnisse erreichen kann, haben wir getestet - und mit dem Ergebnis sogar einen Hautarzt überrascht.

In unserem Test haben wir zwei verschiedene Produkte aus dem Drogeriemarkt getestet - an jeweils einem Auge der gleichen Person, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Eine Creme enthält Hyaluronsäure, Glycerin und Koffeinextrakt, die andere Glycerin, pflanzliche Zellextrakte und Vitamin B. Beide Produkte stellen glattere Haut in Aussicht - und das in kürzester Zeit.

Hyaluronsäure, Glycerin und Co. im Vergleich

Über einen Zeitraum von zwei Wochen wurde fleißig gecremt, dann misst Dermatologe Hans-Georg Dauer wie bereits zu Beginn des Tests die Faltentiefe - mit überraschendem Ergebnis: "Auch wenn ich's nicht für möglich gehalten hätte, man sieht doch wirklich eine ganz leichte Verbesserung der minimalen Fältchen im Bereich des einen Auges. Aber ich gehe davon aus, wenn Sie drei, vier Tage Pause machen, rutscht das wieder in den alten Zustand zurück."

Das Fazit: Die Produkte bringen tatsächlich etwas - solange man sie anwendet. Hyaluronsäure und Glycerin binden Feuchtigkeit, füllen so die Falten etwas auf. Pflanzenextrakte und Vitamine dagegen aktivieren die Zellerneuerung. In unserem Test haben die Pflanzenextrakte nachweislich mehr gebracht, was aber natürlich individuell unterschiedlich sein kann.

Den ganzen Test können Sie sich im Video ansehen.

Anzeige