Konflikte in der Familie: Probleme mit Kindern lösen

So sprechen Sie richtig mit Ihrem Kind
In jeder Familie gibt es Streit. Wir verraten, wie Sie die Konflikte richtig lösen. © Tomasz Trojanowski - Fotolia

So lösen Sie Konflikte in der Familie

Es sind immer die gleichen Klagen, die von Eltern zu hören sind: "Warum muss ich immer erst laut werden, bevor meine Kinder aufräumen?", "Bei meinem Kind geht es zum einen Ohr rein, zum anderen raus!" oder "Ich muss alles hundertmal sagen, bevor etwas passiert!"

Anzeige

Ohne Zweifel reden Eltern heutzutage eher zu viel als zu wenig mit ihren Kindern. Sie wollen Sachen nicht nur verbieten, sondern stets auch die passende Erklärung dazu liefern. Leider führt das meist zu Diskussionen und Verhandlungen, die häufig im Streit enden.

Denn oft sind die Kinder von den umständlichen Erklärungen nur verwirrt und können den Standpunkt der Eltern nicht verstehen. Also merken Sie sich: Weniger ist häufig mehr. Machen Sie Ihren Standpunkt in wenigen Sätzen deutlich.

Aber bedenken Sie: Das heißt nicht, dass Kinder mit allem, was Sie sagen einverstanden sein werden. Kinder denken selber nach, warten und wägen ab – und kommen dann zu ihren eigenen Schlussfolgerungen. Und diese entsprechen halt nicht immer denen der Eltern.

Aber seien Sie beruhigt: Streit gibt es in jeder Familie.

In 'So rede ich richtig mit meinem Kind' von Doris Heueck-Mauss und in 'Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört & wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet' von Jan-Uwe Rogge & Angelika Bartram gibt’s Tipps, wie Sie mit Konflikten richtig umgehen und unnötige Konflikte vermeiden können. Wir haben die besten Ratschläge für Sie zusammengefasst.