LIEBE LIEBE

Komm Knutschen! Heute ist Welt-Kuss-Tag

Küssen ist die Schönste Nebensache der Welt
Küssen ist die Schönste Nebensache der Welt Welt-Kuss-Tag 00:01:05
00:00 | 00:01:05

Die Magie des ersten Kusses

Der heutige Montag ist der internationale Tag des Kusses, über den es einiges zu sagen gibt. Zum Beispiel: Es gibt viele Arten von Küssen, keiner ist jedoch so wichtig und von solcher Romantik umrankt, wie der erste Kuss. Ob es der allererste Kuss ist oder der erste mit einem Partner – immer markiert er den Start eines neuen Lebensabschnitts – und brennt sich in die Erinnerung.

Von: Christiane Mitatselis

Den internationalen Tag des Kusses gibt es seit 1990, als sein Ursprungsland gilt Großbritannien. Wahrscheinlich wurde dieser Gedenk-Tag in Opposition zum Geist der sozialen Härte und strengen Moralbegriffe kreiert, welcher in der Ära der Premierministerin Magret Thatcher auf der Insel herrschte. Man setzte Küsse gegen das kaltherzige Establishment, als Statement für Liebe und Zuneigung.

Es gibt viele Arten von Küssen: Dicke Schmatzer, respektvolle Begrüßungsküsse auf die Wange, Handküsse, Zungenküsse – und den berühmten ersten Kuss. Letzterer ist wie kein anderer Kuss umrankt von romantischen Ideen. Als Teenager geschieht es irgendwann: Man küsst jemanden – und es geht dabei nicht nur um Zuneigung, sondern erstmals auch um Liebe und Leidenschaft. Und selbst wenn der erste Versuch nicht besonders toll war, bleibt er einem Menschen in der Regel ein Leben lang in Erinnerung. Der Kuss markiert den Beginn einer neuen Lebensphase, in die man jung, aufgeregt und ohne schlechte Erfahrungen startet.

Den ersten Kuss vergisst man nicht

Auch im späteren Leben stehen Küsse am Anfang neuer Episoden oder gar Lebensabschnitte. Fragt man Menschen, die lange verheiratet sind, so erinnern sie sich meist sehr gut an den ersten Kuss mit dem Partner. An das Wo, das Wann, das Wie, an die Gedanken, die den Kuss begleiteten, an die Aufregung, die man fühlte.

Der erste Kuss ist ein Neustart. Hat man schlechte Erfahrungen hinter sich, so hofft man, dass diesmal alles besser wird. Die Erinnerung an den ersten Sex fällt dagegen oft blasser aus. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass man über ihn – als dezenter Mensch - seltener und nur mit ausgewählten Personen redet. Die Magie des ersten Kusses ist dagegen ein Thema, das sich mit einem weiteren Kreis von Menschen besprechen lässt.

Außerdem hat jeder Mensch Bilder im Kopf. Es gibt so viele berühmte Filmküsse: Am Heck der Titanic, in Casablanca oder vom Winde verweht. Es ist im Grunde kein Wunder, dass sich auf der anderen Seite erste Küsse oft auf den Sitzen eines Kinos abspielen. Im Film stehen sie gern am Ende eines Films, als Happy End, weil sich zwei Menschen endlich gefunden haben. Was nach dem ersten Kuss passiert, wird lieber ausgespart - verständlicherweise. Im echten Leben fällt die Romantikkurve nach dem ersten Kuss jedenfalls häufig deutlich ab.

Anzeige