Körpertemperatur auf 12,7 Grad runtergekühlt: Adam (2) überlebt wie durch ein Wunder

Zweijährige überlebt sieben Stunden bei minus sieben Grad

Der Schock muss groß gewesen sein, als Adams Oma morgens in das Zimmer gekommen ist und ihren Enkel nicht vorgefunden hat. Er sollte bei ihr übernachten, hat aber mitten in der Nacht das Haus verlassen. Polnische Polizisten haben den kleinen Jungen schließlich stark unterkühlt im Wald gefunden. Sieben Stunden war Adam draußen im Wald – bei minus sieben Grad.

Der zweijährige Adam war bewusstlos, sein kleiner Körper auf unglaubliche 12,7 Grad runtergekühlt. Als er in eine Spezialklinik eingeliefert wird, schlägt sein Herz nur noch zwei- bis dreimal in der Minute. Doch Adam überlebt. Sein Arzt Janusz Skalski spricht von einem Wunder: „Ein Kind, das im Jenseits war, ist zurückgekommen. Das hier ist ein Wunder. Es wird schon eine Weile dauern, bis er sich ganz erholt hat. Ein paar Tage vielleicht oder ein paar Wochen.“

Adams Eltern sind überglücklich über den guten Zustand ihres Sohnes: "Heute ist unser Glückstag. Zu sehen, wie unser Sohn atmet und die Augen öffnet ist für uns unglaublich. Es ist, als wäre unser Sohn zum zweiten Mal geboren - einfach unglaublich."

Warum Adam mitten in der Nacht das Haus verlassen hat, ist noch ungeklärt.

Anzeige