FAMILIE FAMILIE

Körpergröße eines Menschen verrät das Einkommen

Körpergröße eines Menschen verrät das Einkommen
© picture-alliance/ dpa, Lehtikuva Marja Airio

Wissenschaftler beweisen Zusammenhang zwischen Größe und Wohlstand

Kaum zu glauben: Von der Körpergröße eines Menschen lässt sich auf sein Einkommen und damit auf seinen Wohlstand schließen. Nun sind natürlich viele Eltern neugierig, wie groß Ihr Kind später einmal wird.

Normalerweise können wir Menschen ja nicht in die Zukunft schauen, doch dank amerikanischer Wissenschaftler funktioniert das Ganze jetzt teilweise eben doch. Die Experten haben jetzt herausgefunden, dass große Menschen mehr Geld verdienen. Demnach liegt das Einkommen mit jedem Zentimeter mehr an Körpergröße um fünf Prozent höher. Anders ausgedrückt: Wer größer ist, der hat mehr Geld in der Tasche. Kleinere Menschen sind finanziell schlechter dran.

Die Wissenschaftler haben alle Daten zusammen getragen, die sich über den Zusammenhang von ökonomisch sozialer Entwicklung sowie der Form und Größe des menschlichen Körpers finden ließen. Dabei kam heraus, dass bereits 1850 ein durchschnittlicher Amerikaner von einer Körpergröße von 1,70 Metern rund 66 Kilogramm wog. Ähnliche Werte finden sich auch in anderen industrialisierten Ländern.

Im Laufe der Jahre entwickelten sich die Menschen weiter. Sie wurden größer und legten an Gewicht zu. Auch die Lebenserwartung stieg. Immer bedeutsamer wurde dabei die menschliche Arbeitskraft als entscheidender Faktor für eine gute Wirtschaftslage. Und wer groß und stark ist, der konnte einen größeren Beitrag dazu leisten - und schließlich auch mehr Geld verdienen.

Das Spannende an der Sache: Die Entdeckung der Wissenschaftler gilt auch heute noch. Zitiert wird diesbezüglich eine Studie der Yale Universität.

Im Rahmen dieser Erkenntnis dürfte die Frage nach der zukünftigen Körpergröße ihres Kindes noch interessanter werden. Denn aus der Körpergröße lässt sich, wie eben berichtet, statistisch auch auf das spätere Gehalt schließen. Und welcher Elternteil wünscht seinem Kind nicht späteren Wohlstand?

Regionale Unterschiede gibt es dennoch. So sind beispielsweise Inder kleiner als Afrikaner, im Schnitt aber deutlich wohlhabender.

Anzeige