GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Körper entsäuern: Mit diesen Hausmitteln klappt‘s

5 Anzeichen dafür, dass du deinen Körper entgiften solltest
5 Anzeichen dafür, dass du deinen Körper entgiften solltest Detox Baby! 00:01:01
00:00 | 00:01:01

Video: 5 Anzeichen dafür, dass Sie Ihren Körper entsäuern sollten

Gerät das Säure-Basen-Verhältnis unseres Körpers aus dem Gleichgewicht, kann es zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen wie Gicht, Müdigkeit oder Sodbrennen kommen. Mit welchen einfachen Hausmittel Sie dem entgegensteuern und Ihren Körper entsäuern können, lesen Sie hier.

Ob ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt wirklich der Grund für das Auftreten mancher gesundheitlichen Probleme ist, wird noch immer kontrovers diskutiert. Fest steht allerdings, dass wir uns hierzulande sehr säurelastig ernähren und über unsere Ernährungsgewohnheiten zu wenig basenbildende Mineralien zu uns nehmen.

Deshalb ist für viele gesundheitsbewussten Menschen das Thema ‚Körper entgiften‘ ein wichtiger Aspekt ihrer Ernährungsweise. Doch welche Lebensmittel sind beim Körper entsäuern tabu und welche erlaubt?

Körper entsäuern: Diese Lebensmittel liefern zu viel Säure

Idealerweise fügen wir unserem Körper zu 70 Prozent Basenbildner und zu 30 Prozent Säurebildner zu. Da unsere westliche Ernährung jedoch viel tierische Lebensmittel enthält, nehmen wir in der Regel weitaus mehr Säure zu uns als nötig.

Wollen Sie Ihren Körper entsäuern, sollten Sie also darauf achten, die folgenden säurehaltigen oder säurebildenden Lebensmittel nur in Maßen zu sich zu nehmen:

  • Fleisch und Innereien
  • Eier
  • Milchprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Sojaprodukte
  • Brot- und Teigwaren
  • Produkte mit einem hohen Anteil an raffiniertem Zucker
  • Kaffee und Schwarztee

Durch bewusste Ernährung den Körper entsäuern

Will man den Körper entsäuern, sollte man darauf achten, regelmäßig folgende Nahrungsmittel in seinen Ernährungsplan zu integrieren:

  • Kartoffeln
  • Blatt- und Wurzelgemüse wie Sellerie, Karotten, Fenchel
  • Obst
  • stilles Wasser
  • Wildkräuter wie Brennnessel, Schafgarbe, Löwenzahnblätter oder Melisse

Die Wildkräuter eignen sich gut, um sie mit heißem Wasser aufzugießen und so den Körper zu entgiften.

Ist Ihr Körper nicht mehr übersäuert, sollen diese Lebensmittel helfen, das ideale Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten:

  • Walnüsse
  • naturbelassene Öle
  • Butter

Video: Körper entgiften mit Fitness

Das Fitness Detox Yourself-Training mit Corinna Frey ist ein Stoffwechsel aktivierendes Workout, das Ihnen beim schnellen Abnehmen hilft. Das Fitness Workout ist zwar anstrengend aber sehr effektiv und unterstützt Sie dabei, fit zu werden und in Form zu kommen. Viel Spaß mit dem Fitness Detox Yourself Training mit Corinna Frey!

Körper entgiften mit Fitness
Körper entgiften mit Fitness Cooles Detox-Workout 00:18:36
00:00 | 00:18:36

Körper entsäuern mit einem gesunden Lebensstil

Wer zudem regelmäßig Sport treibt, unterstützt seinen Körper bei der Entsäuerung. Hierbei atmen wir nicht nur intensiver und tiefer, sondern schwitzen auch ordentlich. Dadurch scheiden wir die überschüssige Säure über unsere Haut aus. Deshalb werden beim Thema ‚Körper entsäuern‘ auch Saunagänge empfohlen.

Helfen Sie außerdem Ihrem Körper bei der Säureausscheidung, indem Sie viel trinken. Stilles Wasser und Kräutertees eignen sich am besten, um die Nieren bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Versuchen Sie zudem, Stress zu vermeiden. Eine hohe Konzentration verschiedener Stresshormone bewirkt, dass der Körper zunehmend übersäuert.

Auch spezielle Basenbäder sollen helfen, den Körper zu entsäuern. Sie enthalten Mineralsalze, die in heißen Quellen vorkommen – Magnesium-, Kalzium- und Schwefelverbindungen zum Beispiel. Dabei nimmt der Körper die im Wasser gelösten Mineralien über die Haut auf und reguliert so den Säure-Basen-Haushalt.

Pole Dance für Zuhause
Pole Dance für Zuhause Die ersten Schritte für Anfänger 00:15:13
00:00 | 00:15:13

Wenn Sie Ihr Gesundheitsprogramm noch mit dem passenden Fitnessprogramm begleiten wollen, dann klicken Sie sich einfach mal durch die Video-Playlist. Viel Spaß beim Stöbern und Trainieren!

Anzeige